Leichtathletik: Sportfest in Olfen
TV Lengerichs Nachwuchs mit starker Vorstellung

Lengerich -

Strahlender Sonnenschein, Rückenwind bei den Sprintwettbewerben, eine perfekte Organisation des ausrichtenden Vereins SuS Olfen – die Rahmenbedingungen beim Jens-Heinrichs-Gedächtnissportfest in Olfen am vergangenen Samstag hätten nicht besser sein können.

Mittwoch, 09.05.2018, 18:05 Uhr

Die Leichtathleten des TV Lengerich wussten beim Sportfest in Olfen zu überzeugen.
Die Leichtathleten des TV Lengerich wussten beim Sportfest in Olfen zu überzeugen. Foto: TV Lengerich

Neun der über 380 teilnehmenden Leichtathleten aus dem Münsterland und dem nördlichen Ruhrgebiet schickte der TV Lengerich an den Start. Und die jüngeren des TVL ließen mit überzeugenden Leistungen und persönlichen Bestleistungen aufhorchen.

Einen erfolgreichen Tag erwischte Jenna Haudeck (W 10), die in sechs Disziplinen an den Start ging. Die Allrounderin testete erstmals im Sprint über 50 m Hürden, den sie mit deutlichem Vorsprung in 9,32 sec. gewann. Neue persönliche Bestleistungen erzielte sie im Weitsprung und beim Schlagball. Im Weitsprung steigerte sie sich mit dem letzten Sprung auf 3,60 m und wurde Fünfte. Diesen Platz belegte sie auch beim Schlagball mit 23 m. Über 800 m gewann sie ihren Lauf mit großem Vorsprung in 3:24,69 min., die ihr in der Gesamtwertung aller Läufe ebenfalls Platz fünf einbrachte. Über 50 m lieferte sich Jenna ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit ihrer Vereinskollegin Klara Sophie Peter, die in neuer Bestzeit von 8:37 sec. nur hauchdünn eine hundertstel Sekunde vor ihr die Ziellinie überquerte. Damit belegten die beiden Mädchen unter 51 Teilnehmerinnen die Plätze acht und neun.

Eine weitere neue Bestleistung gelang Klara Sophie im Weitsprung mit 3,42 m. Hier wurde sie ebenso Zehnte wie im 800 m-Lauf, in dem sie nach 3:34,90 min. ins Ziel kam.

In der Altersklasse Kinder W11 startete auch Judith Hart erstmals über die 50 m-Hürdenstrecke. Für einen technisch guten Lauf in 9,81 sec. wurde sie mit dem sechsten Platz belohnt. Ein Ausrufezeichen setzte sie in ihrer Paradedisziplin, dem Schlagball. Hier steigerte sie ihre Bestmarke um zwei Meter auf 36,5 m und gewann die Konkurrenz deutlich. In der Staffel über vier Mal 50 m der Kinder U12 erlief sich das Quartett des TV Lengerich in der Besetzung Klara Sophie Peter, Jenna Haudeck, Judith Hart und Sophie Strothmann in neuer Bestzeit von 32,21 sec. den sechsten Platz.

Erfolgreiche Wettkämpfe absolvierten auch Jana Strube (Jugend W12) und Charlotte Raecke (Jugend W13). Jana gewann ihren Lauf über 75 m deutlich in sehr guten 11,49 sec und wurde in der Gesamtwertung Achte. Im Weitsprung steigerte sie ihre bisherige Bestmarke auf 3,84 (5. Platz). In ihrem ersten Hochsprungwettbewerb gelang ihr gleich ein Sprung über 1,25 m, der ihr als Zweite ein Platz auf dem Siegerpodest bescherte. Charlotte steigert sich im 75m-Sprint von Lauf zu Lauf. Auch in Olfen verbesserte sie ihre bisherige Bestzeit um weitere 28 Hundertstel auf tolle 11,24 sec. verbessern (7. Platz). Im Weitsprung erreichte sie 4,02 m und wurde Fünfte.

Erstmals nach vielen Jahren vertrat in der Altersklasse der weiblichen Jugend U14 wieder eine vier Mal 75m-Staffel die Farben des TV Lengerich. Trotz nicht ganz optimaler Wechsel liefen Nora Effing, Jona Reiffenschneider, Charlotte Raecke und Jana Strube in 46,91 sec. ein gutes Rennen und wurden in 46,91 sec. Sechste.

Finn Haudek als einziger männlicher Vertreter des TVL gewann in der Jugend M13 den Hochsprungwettbewerb souverän. Nachdem seine Konkurrenten ausgeschieden waren, ließ er die Latte auf die persönliche Rekordhöhe von 1,48 m legen und übersprang diese gleich im ersten Versuch. Eine Leistung, die ihn anspornen dürfte, die 1,50 m zu knacken. Über 800 m siegte Finn ebenfalls in neuer Bestzeit von 2:37,81 min. Im Weitsprung wurde er mit 4,11 m Vierter.

Charlotte, Jana und Finn starten am kommenden Wochenende bei den Münsterlandmeisterschaften in Ahlen. Angesichts der guten Form, in der sich die drei derzeit präsentieren, darf man auf weitere Highlights gespannt sein.

►  Weitere TVL-Ergebnisse:

Judith Hart (Kinder W11): 50 m 9,06 sec., Weit 3,42 m

Sophie Strothmann (Kinder W11): 50 m 9,54 sec., Weit 3,23 m (persönliche Bestleistung), Schlagball 22 m

Nora Effing (Jugend W12): 75 m 12,60 sec., Weit 3,21 m

Jona Reiffenschneider (Jugend W12): 75 m 12,25 sec., Weit 3,19 m

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5724336?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker