Reiten: Turnier des ZRFV Mettingen
Petra König gewinnt St. Georg Special

Mettingen -

Lokalmatadorin Petra König gewann am Pfingstwochenende die Dressurprüfung St. Georg Special* beim Reitturnier des ZRFV Lienen und belegte den 2zweiten Platz in der S*-Dressur. Diese Dressurprüfungen waren die Highlights des traditionellen Pfingstturniers.

Dienstag, 22.05.2018, 16:05 Uhr

Petra König vom ZRFV Mettingen gewann auf Don Giovanni die Dressurprüfung St. Georg Special*.
Petra König vom ZRFV Mettingen gewann auf Don Giovanni die Dressurprüfung St. Georg Special*. Foto: Lisa-Sophie Daut

Lokalmatadorin Petra König gewann am Pfingstwochenende die Dressurprüfung St. Georg Special* und belegte den 2. Platz in der S*-Dressur. Diese Dressurprüfungen waren die Highlights des traditionellen Pfingstturniers des ZRFV Mettingen und zogen viele Zuschauer an das Dressurviereck. Bei der Dressurprüfung der Klasse S*am Montagmorgen gingen 32 Paare an den Start, darunter auch TE-Reiterinnen. Kim Lea Piprek (ZRFV Mettingen) belegte mit Sammy Lee den Reserveplatz. Doris Knells vom ZRFV Laggenbeck erhielt mit ihrem 11-jährigen Fuchswallach Fiorenzo 69,167 Prozent und rangierte somit auf Platz 3. Platz 2 ging an Petra König und ihren schwarzbraunen Westfalenwallach Don Giovanni. Für ihren Ritt erhielt sie 69,246 Prozent. Julia Kleffmann (RSG Holzhausen) und ihr Hannoveraner Hengst Doriano erhielten 69,802 Prozent und entschieden die Prüfung somit für sich.

Am Nachmittag stand die schwierigste Dressurprüfung des Reitturniers auf dem Programm: der St. Georg Special*. Auch hier ging Petra König wieder an den Start. Allerdings war der Start in dieser Art von Prüfung eine Premiere für sie und ihren 10-jährigen Wallach. „Ich hab Don Giovanni zweijährig gekauft und selbst ausgebildet. Von den Aufbauprüfungen bis zur Klasse S“, so die strahlende Siegerin. „Natürlich gibt es noch Kleinigkeiten zu verbessern, aber es macht mich natürlich besonders stolz, diese Prüfung auf Anhieb zu Hause zu gewinnen.“

Mit ihrem Ergebnis von 69,390 Prozent hatte sie also nicht unbedingt gerechnet. Damit verwies sie Luisa Erichsen (RSC Osnabrücker Land) mit 68,211 Prozent auf Platz 2 und Silve Dietrich-Osten (ZRFV Mettingen) auf Agamemnon mit 67,602 Prozent auf Rang 3. Aber nicht nur der Montag verlief für Petra König so erfolgreich: Bereits am Sonntag siegte sie in der Dressurprüfung der Klasse M** und qualifizierte sich somit für die anschließende Kür der Klasse M**. Auch hier überzeugte sie die Richter von sich und ihrem Don Giovanni, sodass sie auch diese Prüfung für sich entschied.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5759561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Polizei fordert in NRW Helmpflicht für Radfahrer
Reaktion auf Fahrradunfälle: Polizei fordert in NRW Helmpflicht für Radfahrer
Nachrichten-Ticker