Radrennen: Nordwesst-Cycling Team
Max Nickel vom NWCT macht Aufstieg in B-Klasse perfekt

Tecklenburger Land -

Es hatte sich angedeutet, dass Max Nickel, Radrennfahrer des Nord West Cycling Teams (NWCT) den Aufstieg in die B-Klasse, der zweithöchsten Amateurrennklasse, schaffen könnte. Nach der Serie von Podiumsplatzierungen machte Nickel mit einem vierten Platz in Bünde nun den Deckel drauf.

Freitag, 05.10.2018, 19:18 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 05.10.2018, 06:08 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 05.10.2018, 19:18 Uhr
Die beiden NWCT-Radrennfahrer Max Nickel und Bent Mechkat an der Spitze des Feldes beim Radrennen in Bünde.
Die beiden NWCT-Radrennfahrer Max Nickel und Bent Mechkat an der Spitze des Feldes beim Radrennen in Bünde. Foto: NWCT

Es hatte sich angedeutet, dass Max Nickel , Radrennfahrer des Nord West Cycling Teams (NWCT) den Aufstieg in die B-Klasse, der zweithöchsten Amateurrennklasse, in dieser Saison schaffen könnte. Nach der Serie von Podiumsplatzierungen machte Nickel mit einem vierten Platz in Bünde nun den Deckel drauf und den Aufstieg in die B-Klasse perfekt.

In Bünde stand neben Max Nickel auch Bent Meschkat vom NWCT am Start des Rennens der C-Klasse über 65 km. Meschkat stellte sich in den Dienst er Mannschaft, um Nickel den Aufstieg zu ermöglichen. Der positionierte sich stets vorne im Feld, damit sich im Verlaufe des Rennens keine größere Gruppe aus dem Fahrerfeld lösen konnte. Derweil sparte Nickel seine Kräfte für den Zielsprint.

Bis zum Zielstrich lösten sich nur zwei Fahrer. Somit ging es für das Hauptfeld um die beiden NWCT-Fahrer um den dritten Platz. Mit dieser Rennsituation waren sie zufrieden. In der Schlussphase hielt Meschkat dann das Tempo hoch, sodass sich nicht noch weitere Fahrer aus dem Hauptfeld lösen konnten. Damit bereitete er auch den Sprint für Nickel ideal vor. Diesen eröffnete Nickel vor der letzten Kurve und sprintete auf den zweiten Platz des Hautfeldes. Insgesamt bedeutete das den vierten Platz.

Mit dieser fünften Platzierung unter den ersten Zehn machte Nickel auch den Aufstieg in die B-Klasse perfekt. Damit belohnte er sich für eine starke Saisonleistung und einen fulminanten Saisonendspurt.

Zur Belohnung durfte Max Nickel durch seinen Aufstieg gemeinsam mit Fiete Lembeck im Rennen der AB-Klasse beim Münsterland Giro am Tag der deutschen Einheit direkt vor der Haustür des Nord West Cycling Teams starten.

Nach den 95 Kilometern durchs Münsterland rollte Fiete Lembeck mit dem Hauptfeld ins Ziel.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6099256?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Münsters Klimabewegung stößt in neue Dimensionen vor
Als Antwort auf die anhaltende Kritik, die Schüler gehörten freitags nicht auf die Straße zum Demonstrieren, sondern auf die Schulbank, und als Aufruf an die Politik hat ein junger Demonstrant seine Rechtfertigung für den Klimastreik auf ein Schild geschrieben.
Nachrichten-Ticker