31. Kreispokal-Endspiele vor 1600 Zuschauern im Sportzentrum Ost
Je zwei Siege für Mettingen, ISV und TuS

Tecklenburger Land -

Zwei Mal der VfL Eintracht Mettingen (A- und B-Junioren), zwei Mal die ISV (C- und D-Junioren), zwei Mal der TuS Recke (B- und C-Mädchen) und einmal Arminia Ibbenbüren (D-Mädchen) – so lauten die Gewinner der 31. Juniorenfußball-Kreispokal-Endspiele in Ibbenbüren. Bei bestem Wetter sahen über den Tag verteilt rund 1600 Zuschauer die Finalspiele der Nachwuchskicker im Sportzentrum Ost der ISV.

Sonntag, 07.10.2018, 12:23 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 07.10.2018, 12:23 Uhr
Karin Mergenschröer von der Kreissparkasse Steinfurt und IVZ-Geschäftsführer Klaus Rieping gratulierten den Mannschaftsführern der Juniorenfußball-Kreispokalsieger.
Karin Mergenschröer von der Kreissparkasse Steinfurt und IVZ-Geschäftsführer Klaus Rieping gratulierten den Mannschaftsführern der Juniorenfußball-Kreispokalsieger. Foto: Stefan Daviter

Bestens zufrieden mit dem Ablauf der Veranstaltung war am Ende nicht nur der Ausrichter ISV, sondern auch Pokalspielleiter Matthias Abt. „Es war eine wundervolle Veranstaltung“, resümierte er vor der abschließenden gemeinsamen Siegerehrung am späten Samstagnachmittag. Es habe sich ausgezahlt, den gemeinsamen Pokal-Endspieltag der Juniorenteams mit einigen englischen Wochen auf Anfang Oktober vorzuziehen. „Wir können es so beibehalten, die Spiele früher auszutragen“, hofft er darauf, dass dieser Termin auch für die kommenden Jahre ins Auge gefasst werden kann.

Der VfL Eintracht Mettingen ging als Sieger aus den Endspielen der beiden ältesten Juniorenklassen hervor. Das Finale der A-Junioren gewann er mit 1:0 gegen Teuto Riesenbeck, im Endspiel der B-Junioren behielten die Mettinger mit 3:1 ebenfalls gegen Teuto Riesenbeck die Oberhand.

Bei den C-Junioren gewann die ISV mit 2:0 nach Verlängerung gegen Arminia Ibbenbüren. Und bei den D-Junioren benötigte Gastgeber ISV Verlängerung und Neunmeterschießen, um Preußen Lengerich in einem der besten Spiele des Tages mit 5:4 zu bezwingen.

Die B-Mädchen des TuS Recke holten mit einem 3:1 gegen Westfalia Hopsten den Kreispokal, die C-Mädchen des TuS gewannen mit 3:0 gegen die JSG Lengerich. Bei den D-Mädchen behielt Arminia Ibbenbüren knapp mit 3:2 gegen Teuto Riesenbeck die Oberhand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6104840?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Eltern zwischen Angst und Hysterie
Noch ist keinem Kind wirklich etwas passiert – dennoch sind die Eltern in den Schul- und Kita-Bezirken, in denen Jungen und Mädchen von Fremden angesprochen wurden, in großer Sorge.
Nachrichten-Ticker