Kegeln: 2. Bundesliga
Werner Schmedt bestreitet 750. Spiel

Tecklenburger Land -

Am letzten Hinrunden-Spieltag der 2. Bundesliga treten die Sportkegler der KSG Tecklenburger Land am Samstag um 13.30 Uhr in Lengerich gegen den Aufsteiger KF Löningen an. Ein glatter Heimsieg gegen die Niedersachsen ist alternativlos, da ansonsten frühzeitig die Playdowns gebucht werden können.

Mittwoch, 31.10.2018, 20:30 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 31.10.2018, 20:19 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 31.10.2018, 20:30 Uhr
Werner Schmedt ist am Samstag zum 750. Mal in einem Bundesliga-Spiel im Einsatz – ein einsamer Rekord in Deutschland.
Werner Schmedt ist am Samstag zum 750. Mal in einem Bundesliga-Spiel im Einsatz – ein einsamer Rekord in Deutschland. Foto: KSG Tecklenburger Land

Am letzten Hinrunden-Spieltag der 2. Bundesliga treten die Sportkegler der KSG Tecklenburger Land am Samstag um 13.30 Uhr in Lengerich gegen den Aufsteiger KF Löningen an. Ein glatter Heimsieg gegen die Niedersachsen ist alternativlos, da ansonsten frühzeitig die Play-downs gebucht werden können.

Für Werner Schmedt ist es ein ganz besonderes Spiel, da er zum 750. Mal in der Bundesliga aufläuft. Damit ist er Rekord-Bundesliga-Spieler in Deutschland. 1977 wechselte Schmedt von Eintracht Ibbenbüren zum damaligen Bundesligisten TG Münster. In vielen Jahren gab es einige Auf- und Abstiege“. Platz 3 mit der TG Münster in der 1. Bundesliga war Schmedts größter Erfolg in der Clubmannschaft.

2006 kam Schmedt dann zurück zu seinem Heimatverein. Sein Leben ist durch den Kegelsport geprägt. „Er ist immer noch ein guter Spieler trotz seines Alters und aus unserer Mannschaft nicht wegzudenken“, so Michael Schlüter, der Vorsitzende der KSG Tecklenburger Land, über Werner Schmedt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6158686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Ein Hauch von Hollywood
Hollywood-Flair vor der Gooiker Halle: Für die Filmpremiere von „Eises Kälte“ wurde extra der rote Teppich ausgerollt.
Nachrichten-Ticker