Tischtennis
Hohe Hürden für TTC Lengerich und den SVC

Tecklenburger Land -

In der Tischtennis-Landesliga stehen am Wochenende, am achten Spieltag, Cheruskia Laggenbeck beim Tabellenzweiten Merfeld und der TTC Lengerich beim Spitzenreiter Neubeckum vor einer ganz hohen Hürde. Verlegt auf den 23. November hat Staffelkonkurrent Westfalia Westerkappeln seine Heimpartie gegen Neuenkirchen.

Freitag, 09.11.2018, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.11.2018, 06:00 Uhr
Sascha Mochner muss mit Westfalia Westerkappeln II in Greven die Tabellenführung verteidigen.
Sascha Mochner muss mit Westfalia Westerkappeln II in Greven die Tabellenführung verteidigen. Foto: Jörg Wahlbrink

Gleich zweimal im Einsatz sind die Bezirksligisten TuS Recke und TTV Mettingen, die am Sonntag direkt aufeinander treffen.

Landesliga

SV Neubeckum –

TTC Lengerich

Aus den letzten beiden wegweisenden Heimspielen hat der TTC Lengerich nur einen Punkt geholt ist daher auf den drittletzten Platz zurückgefallen. Mittlerweile wartet die Mannschaft um Kapitän Andreas Pätzholz seit fünf Spielen auf einen Sieg. Vor einer ganz schweren Aufgabe steht sie morgen Abend beim neuen Spitzenreiter SV Neubeckum. In diesem Duell muss der TTC auf Alexander Dubs verzichten, so dass Torsten Lindemann wieder ins obere Paarkreuz aufrückt. Er trifft mit Pascal Gräler unter anderem auf Martin Niebiossa, der eine Einzel-Bilanz von 8:3 aufweist.

Jugend Merfeld –

SVC Laggenbeck

Cheruskia Laggenbeck hat nach den letzten beiden Siegen und der Verbesserung auf Platz sieben Blut geleckt. Eine Chance auf etwas Zählbares sehen Bäumer und Co. auch morgen Abend beim Tabellenzweiten Jugend 70 Merfeld. Der Mitaufsteiger aus der Nähe von Dülmen verlor am vergangenen Wochenende überraschend gleich zweimal mit 7:9. Merfeld ist zwar an den Positionen eins bis drei stark besetzt, aber die drei anderen Stammspieler stehen im Einzel allesamt negativ. Entscheidende Bedeutung haben vor allem die Duelle von Robert Bäumer im oberen Paarkreuz gegen Raphael Schwaag und Joachim Frintrup.

Bezirksliga

SG Telgte –

TuS Recke

Sein ausgeglichenes Punktekonto muss der TuS Recke nach einer mehrwöchigen Pause morgen Abend bei der SG Telgte verteidigen. Telgte überraschte zuletzt mit einem Sieg in Handorf und belegt zurzeit nach fünf Spielen mit vier Pluspunkten Rang acht. In der vergangenen Saison behielt die Truppe des TuS um Anton Manalaki mit 9:6 und 9:3 die Oberhand.

TTV Mettingen –

TTR Rheine 3

Schlusslicht TTV Mettingen erwartet morgen um 17.30 Uhr in einem Nachholspiel TTR Rheine 3 zu einer richtungweisenden Heimpartie in der Ludgeri-Halle. Eine weitere Niederlage kann sich der TTV, dem zum ersten Mal in dieser Spielzeit Max Mertsching zur Verfügung steht, gegen den drei Punkte besser platzierten Tabellenvierten kaum mehr erlauben.

TuS Recke –

TTV Mettingen

Um eine Woche vorgezogen wurde das Nachbarschaftsderby zwischen dem TuS Recke und TTV Mettingen, die sich am Sonntag ab 11 Uhr in der Recker Overberg-Turnhalle gegenüberstehen. In diesem reizvollen Duell gilt der TuS nach den bisher gezeigten Leistungen als Favorit. Entscheidenden Einfluss auf den Spielausgang haben voraussichtlich die Vergleiche in den Doppeln und im mittleren Paarkreuz.

Damen-Bezirksliga

BW Datteln 2 –

TTV Mettingen

Am Scheideweg stehen die Damen des TTV Mettingen morgen Abend beim Mitaufsteiger TTC Blau-Weiß Datteln II. Nach der deftigen Niederlage gegen Westkirchen benötigen Ilka Ruwe und Co. gegen den Tabellensiebten zumindest eine Punkteteilung, um nicht in die untere Tabellenhälfte und in die Nähe der Abstiegsplätze abzurutschen.

Bezirksklasse

BW Greven 2 –

W. Westerkappeln 2

Westfalia Westerkappeln 2 muss am heutigen Freitagabend im Spitzenspiel beim Tabellendritten DJK Blau-Weiß Greven II die völlig unerwartete Tabellenführung verteidigen. Die Grevener gelten als heimstark, weil sie in eigener Halle in der Regel in Bestbesetzung auflaufen. Vor allem in den Spitzeneinzeln treffen Philip Simon, der bisher eine überragende Saison spielt, und Sascha Mochner auf ganz starke Gegner.

DJK Gravenhorst –

TTC Münster 5

Nach der zweiten Saisonniederlage steht DJK Gravenhorst am Sonntag um 10 Uhr an eigenen Tischen gegen den Tabellenzweiten TTC Münster 5 etwas unter Zugzwang. Sollte das Sextett um Udo Reckers gegen den ungeschlagenen Aufsteiger um Bezirkssportwart Christoph Menges den Kürzeren ziehen, geht erst einmal der Kontakt zu den Spitzenplätzen verloren.

SVG Hauenhorst –

TuS Recke 2

Eine weitere Niederlage droht TuS Recke II am heutigen Freitagabend beim Tabellenvierten SV Germania Hauenhorst. Als Vorletzte haben Daniel Hülemeyer und Co. zwar nur einen Punkt Rückstand auf den rettenden viertletzten Platz, aber die letzten beiden deutlichen Niederlagen gegen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf sorgen bei ihnen nicht gerade für Optimismus.

Damen-Bezirksklasse

SV Dickenberg –

SC Gremmendorf

Den zweiten Saisonsieg strebt der SV Dickenberg morgen um 15.30 Uhr im Heimspiel gegen Schlusslicht SC Gremmendorf an. Wie das Team um Sabine Spiewak haben auch die Gäste aus dem Ortsteil von Münster ihren einzigen Sieg gegen Emsdetten errungen.

Jungen-Bezirksliga

SCW Kinderhaus –

TV Ibbenbüren

Zu einem echten Gipfeltreffen kommt es für Spitzenreiter TV Ibbenbüren morgen Nachmittag beim Tabellenzweiten SC Westfalia Kinderhaus. Sollten die Gastgeber ihre stärkste Formation aufbieten, wird es Kollwer und Co. sehr schwer fallen, eine Niederlage zu verhindern.

TTC Münster –

TTC Ladbergen

Bisher hat Neuling TTC Ladbergen mit dem vierten Platz alle Erwartungen übertroffen. Auf eine weitere Überraschung hoffen die von Michael Franck trainierten Jungen morgen Nachmittag beim einen Punkt besser platzierten Tabellenachbarn 1. TTC Münster.

SVB Dreierwalde –

TTV Emsdetten

Brukteria Dreierwalde ist morgen um 14 Uhr in eigener Halle gegen Schlusslicht TTV Emsdetten klarer Favorit. Der Aufsteiger um den Ex-Dreierwalder Maris Löchte hat alle fünf ausgetragenen Spiele 2:8 oder höher verloren und wird mittlerweile als erster Absteiger gehandelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6176016?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Vorm Nachtclub "Linus": Mann schwer verletzt
Am Warendorfer Club Linus gab es in der Nacht zu Sonntag eine schwere Schlägerei.
Nachrichten-Ticker