Bogenschießen: Landesmeisterschaften
Fünfter Titel für Leon Zemella

Leeden/Ledde -

An drei Wettkampftagen wurden die die Landesmeisterschaften im Bogenschießen im Landesleistungszentrum Dortmund ausgetragen. Leon Zemella vom BSV Westfalia Leeden/Ledde ging in der Klasse Recurve Schüler A an den Start und behauptete sich gegen 19 Schützen seiner Klasse.

Donnerstag, 31.01.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 31.01.2019, 17:58 Uhr
Leon Zemella (links) wurde zum fünften Mal Landesmeister. Mit ihm freut sich Trainer Josef Neyer.
Leon Zemella (links) wurde zum fünften Mal Landesmeister. Mit ihm freut sich Trainer Josef Neyer.

An drei Wettkampftagen wurden die die Landesmeisterschaften im Bogenschießen im Landesleistungszentrum Dortmund ausgetragen. Die besten Schützen aus Nordrhein Westfalen traten gegeneinander an. Auch Leon Zemella vom BSV Westfalia Leeden/Ledde ging in der Klasse Recurve Schüler A an den Start und behauptete sich gegen 19 Schützen seiner Klasse. Er sicherte sich mit großem Vorsprung seinen bereits fünften Landesmeister-Titel.

Im ersten Durchgang hatte Leon einen Vorsprung von 21 Ringen zum Zweitplatzierten. Diesen Vorsprung baute er im zweiten Durchgang aus und holte sich mit 576 von 600 möglichen Ringen die Goldmedaille.

In der Mannschaftswertung wurde er mit seinen Teamkollegen Philipp Brose und Jonas Laukötter ebenfalls Landesmeister. Das Team stellte außerdem einen neuen Landesrekord in der Mannschaftswertung auf. Für Leon heißt es nun weiterhin fleißig trainieren, denn dieses Ergebnis ist sein Ticket für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Biberach vom 8. bis 10. März.

Trainer Josef Neyer, der sich über acht Medaillenplätze seiner Schützen freuen durfte, ist stolz auf dieses Ergebnis.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6360889?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker