Fußball: 3. Liga
Nachbarschaftsduell VfL Osnabrück - SF Lotte ausverkauft?

Osnabrück/Lotte -

Am Montag ist es soweit: Dann steigt das Nachbarschaftsduell zwischen dem VfL Osnabrück und den Sportfreunden Lotte. Denkbar, dass die Bremer Brücke mit 15 800 Zuschauern ausverkauft sein wird. Karten für Ostkurve und Affenfelsen gibt es zumindest keine mehr.

Freitag, 29.03.2019, 17:11 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 17:26 Uhr
Ein intensives Spiel sagen für Montagabend sowohl Osnabrücks Coach Daniel Thioune als auch Sportfreunde-Trainer Nils Drube voraus.
Ein intensives Spiel sagen für Montagabend sowohl Osnabrücks Coach Daniel Thioune als auch Sportfreunde-Trainer Nils Drube voraus. Foto: Mrugalla

Ob es ein Zeichen ist? Am 30. Mai findet in Osnabrück das Seifenkistenrennen des Gemeinschaftszentrums Ziegenbrink statt. Seit Monaten haben Kinder und Jugendliche gesägt, geschraubt und gebastelt, um verschiedene Boliden herzustellen – auch in unterschiedlichen Designs. So sind auch zwei Seifenkisten in Form eines Fußballschuhs mit den Logos der Sportfreunde Lotte und des VfL Osnabrück entstanden. VfL-Verteidiger Alexander Dercho hat sich davon bereits ein Bild gemacht. Da die Lila-Weißen diese Aktion unterstützen, werden diese beiden Gefährte am Montagabend dem Publikum präsentiert.

Ob bis dahin alles heile ist, sei dahin gestellt. Gestern zumindest parkten die beiden selbst gebauten Flitzer im Medienhaus des VfL. Während das lila-Weiße in vollem Glanz erstrahlte, offenbarte das Blau-Weiße eine kaputte Vorderachse, die auf dem Gefährt lag. Da bleibt aus Lotter Sicht zu hoffen, dass bis Montagabend alles wieder schüssig ist, damit nicht nur die Seifenkisten im hohen Tempo ins Stadion düsen können, sondern sich auch die Sportfreunde mit voller Kraft ins Spiel stürzen.

Ein wenig könnte der SFL-Motor aber doch stottern. Während VfL-Coach Daniel Thioune von den Langzeitverletzten abgesehen seine beste Formation ins Rennen schicken kann – auch Bashkim Ajdini wird dabei sein, nachdem er von Mittwoch bis Freitag mit dem Training ausgesetzt hat – muss Lottes Coach Nils Drube improvisieren.

Mit Abwehrchef Adam Straith (Jochbeinbruch) höchstwahrscheinlich, Mittelfeldspieler Patterson Chato (Gelb-Rot) und auch Michael Schulze (Muskelverletzung) fehlen drei Stützen des Teams. Zwar kehrt nach abgesessener Gelb-Rot-Sperre Matthias Rahn zurück, dennoch fällt es schwer, die Lücken zu stopfen.

Daniel Thioune ist es übrigens absolut „wurscht“ ist, ob das montägliche Duell zwischen dem VfL und den Sportfreunden als „Derby“ bezeichnet wird oder nicht: „So oder so, es geht auch hier nur um drei Punkte.“ Er darf sich aber auf ein ziemlich volles Haus freuen. Ostkurve und Affenfelsen sind ausverkauft. Karten gibt es noch auf der Sitztribüne und im Lotte-Block.

VfL mit Trauerflor

Am Montag werden die Spieler des VfL mit Trauerflor auflaufen. Zu Beginn des Duells wird es auch eine Gedenkminute für Hannes Plener geben. Der langjährige Hausmeister des Stadions und ,,gute Seele“ des Vereins ist am 24. März im Alter von 78 Jahren verstorben.

Trainer sagen intensives Spiel voraus

Beide Trainer des Nachbarschaftsduells am Montag sagen eine intensive Partie voraus. Lotte sowieso , aber auch die VfLer fiebern dem Spiel entgegen. Am eigentlich trainingsfreien Freitag fanden sich gestern über 20 Profis ein, um eine Einheit zu absolvieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6505791?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker