Handball: Bezirksliga
TVK bleibt auf Aufstiegskurs

Tecklenburg -

Sieg auf ganzer Linie hieß es am Wochenende für die heimischen Bezirksligahandballer. Das gilt auch für die Damen der HSG Hohne/Lengerich, die den SC Nordwalde am Sonntag knapp mit 22:21 nach Hause schickten.

Montag, 08.04.2019, 18:17 Uhr aktualisiert: 08.04.2019, 18:20 Uhr
Nils Alke (Mitte) traf sechs Mal für den TVK beim 30:24-Erfolg gegen Arminia Ochtrup.
Nils Alke (Mitte) traf sechs Mal für den TVK beim 30:24-Erfolg gegen Arminia Ochtrup. Foto: Jörg Wahlbrink

Am Samstag hatten die HSG-Herren mit dem 26:25 in Sendenhorst bereits vorgelegt. Am Sonntagnachmittag setzte der TV Kattenvenne im Aufstiegskampf beim 30:24 gegen Arminia Ochtrup ein weiteres Ausrufezeichen.

Frauen-Bezirksliga

Hohne/Lengerich -

SC Nordwalde 22:21

Für den anvisierten Klassenerhalt ist dieser Sieg für die HSG eminent wichtig, da auch Konkurrent Wettringen punktete. Von Anfang bis Ende war es eine enge Partie. Zur Pause führte die HSG 13:12. „In der zweiten Hälfte waren wir etwas zu verkrampft und im Angriff zu unkonzentriert“, fand Lengerichs Trainer Dennis Suhre . So habe es bis zum ende auf des Messers Schneide gestanden. Doch die HSG hatte das Glück auf ihrer Seite. Nordwalde verwarf in der Schlussphase zwei Siebenmeter. „Da hat Lisa Fangmeier im Tor uns die Punkte gerettet.“ Suhre ist froh, dass jetzt drei Wochen Pause anstehen. „Da können sich die Verletzten regenerieren“, hofft der HSG- Coach. Dann sollte auch Annika Bückers Fußverletzung ausgeheilt sein. Das nächste HSG-Spiel ist nach der Osterpause am Sonntag, 5. Mai, bei DHG Ammeloe/Ellewick.

Tore : Steinbach (3), Ertelt (1), Nijhof (6), Grune (6), Hoffmeyer (1), Hütt (2) und Knuf (3)

Männer-Bezirksliga

TV Kattenvenne -

Arm. Ochtrup 30:24

In der Sporthalle am Ölberg entwickelte sich ein echtes Kampfspiel. „ Es war das erwartet schwere Spiel, in einer komplizierten Partie auf gutem Niveau hielt Ochtrup das Spiel bis zur 40 Minute offen.“, sagte TVK-Coach Florian Schulte nach der Partie. „Wir hatten Probleme mit Max Oelerich und den Kreisanspielen, haben uns aber in der Kabine vorgenommen diese Maßnahme besser zu verteidigen“, gab Schulte seinen Jungs in der Pause (15:15) mit auf den Weg. Drei abgefangene Kreispässe in Folge und der direkte Gegenstoß brachten den TVK letztendlich auf die Siegerstraße, Am Schluss sei der Sieg auch in der Deutlichkeit verdient gewesen, so Schulte. Am 14. April geht es für den TVK daheim gegen die Ibbenbürener SV weiter.

Tore : M. Postert (4), Bovenschulte (3), N. Postert (4), Glasnek (2), Hukriede (1), Alke (6), Reiser (8) und Segger (2).

Wichtige Siege für den TVK und die HSG-Damen

1/39
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink
  • Der TV Kattenvenne behauptete sich am Ende deutlich gegen Arminia Ochtrup und unterstrich seine Aufstiegsambitionen. Der knappe Sieg der HSG-Damen brachte wichtige Zähler im Kampf um den Ligaerhalt ein. Foto: Jörg Wahlbrink

SG Sendenhorst -

Hohne/Lengerich 25:26

Die Lengericher machten es mal wieder spannend. Nach ausgeglichener erster Halbzeit (12:12) setzte sich die HSG Mitte der zweiten Halbzeit auf vier Tore (23:19) ab. „Nach einer Vier-Tore-Führung kam es wie gewohnt zum Schluss zum Gleichstand, nur diesmal mit dem entscheidenden Treffer auf unsrer Seite“, atmetet HSG-Coach Daniel Bieletzki nach Anpfiff auf. „Mit dem Kader, den ich zur Verfügung hatte, haben wir ein gutes Spiel gemacht und einen verdienten, wenn auch knappen Sieg, eingefahren.“ Ein extra Lob bekam der „bärenstarke“ Torwart Johannes Schoenig von seinem Trainer. Nach der Osterpause steigt dann am Sonntag, 28. April, in Lengerich das Derby der HSG gegen den TV Kattenvenne.

Tore: Dubs (3), Blömker (8), Telljohann (3), Hart (8) und Volk (4).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529635?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Neues Baugebiet am Kappenberger Damm
Zwischen Nordkirchenweg und Kappenberger Damm entwickelt die Stadt im nächsten Jahr ein neues Wohngebiet für Doppel-, Reihen- und Mehrfamilienhäuser.
Nachrichten-Ticker