Reiten: Horses & Dreams
Nürnberger Burg-Pokal startet in Hagen

Hagen a.t.w -

Während Anfang April die Hallensaison im Pferdesport mit dem Weltcup-Finale zu Ende geht, laufen auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. schon die intensiven und sichtbaren Vorbereitungen für „Horses & Dreams“ an.

Sonntag, 21.04.2019, 08:00 Uhr
Sieger des 25. Nürnberger Burg-Pokal-Finales 2016: Isabel Freese und Vitalis.
Sieger des 25. Nürnberger Burg-Pokal-Finales 2016: Isabel Freese und Vitalis. Foto: Stefan Lafrenz

In diesem Jahr trifft die Veranstaltung auf das Gastland Frankreich und der Auftakt in die Grüne Saison steht unter dem Stern der Grande Nation.

Für den „ Nürnberger Burg-Pokal “ ist Horses & Dreams auch in diesem Jahr das erste der 12 Turniere, in denen die Finalqualifikationen des renommierten Wettbewerbs ausgetragen werden. Und wie ein Finale liest sich auch das vorläufige Teilnehmerfeld. Mehr als ein Drittel der Aktiven, die bislang genannt haben, kennt das Gefühl, beim Finale in der Frankfurter Festhalle einzureiten.

Die gebürtige Norwegerin Isabel Freese ragt dabei heraus, denn sie ist die einzige, die weiß, wie sich der Finalsieg anfühlt. Am Teutoburger Wald wird Isabel Freese auf starke Konkurrenz treffen. Mit Fabienne Lütkemeier, Jessica von Bredow-Werndl und Reitmeister Hubertus Schmidt kommen international hocherfolgreiche Reiter und stellen ihren hoffnungsvollen Nachwuchs vor. Darüber hinaus stehen Ausbilder wie Susan Pape und Holga Finken bereit, um sich gleich zum Saisonstart den begehrten Platz im Finale zu sichern.

Spannend wird es auf jeden Fall, wenn am 25. April um 14.15 Uhr das erste Paar zur Prüfung einreitet und die Burg-Pokal-Saison 2019 eröffnet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6552741?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Mehr Buchen, bitte!
Buchen unter Eichen: Förster Holger Eggert zeigt einen "zweischichtigen Bestand."
Nachrichten-Ticker