Fußball: Testspiel in Schinkel
Leon Demaj schlenzt SF Lotte zum 2:1-Sieg gegen Rehden

Lotte -

Dritter Test – dritter Sieg. Am Mittwochabend besiegten die Sportfreunde Lotte vor rund 250 Zuschauern auf der Sportanlage von BW Schinkel den Nord-Regionalligisten BSV SW Rehden mit 2:1 (0:1).

Mittwoch, 03.07.2019, 21:50 Uhr
Jaroslaw Lindner verzog in der ersten Hälfte einmal nur knapp.
Jaroslaw Lindner verzog in der ersten Hälfte einmal nur knapp. Foto: Uwe Wolter

SFL-Coach Ismail Atalan setzte in beiden Halbzeiten insgesamt sieben Testspieler ein: Jonathan Muiomo (Mittelfeld, U 23 Greuther Fürth ), Amit Guluzade (Mittelfeld, Celik Zenica) und Khalil Ouared (Mittelfeld, FC Echichens ) durften von Beginn an ran. Rion Latifaj (Mittelfeld, zuletzt U 21 SC Paderborn), Deniz Bozkurt (Mittelfeld, VfL Kemminghausen), Habib Bah (Mittelfeld, vereinslos) und Filip Lisnic (Abwehr, NK Osijek) kamen in Hälfte zwei zum Einsatz.

Im Tor stand zunächst Johnny Peitzmeier, im zweiten Durchgang Norman Quindt. Aus dem letztjährigen Drittligakader standen Tim Wendel, Jaroslaw Lindner und Jeron Al-Hazaimeh in der Startelf, da zu die Neuzugänge Gianluca Przondziono, Leon Demaj , Tim Möller und erstmals Besfort Kolgeci. Noch nicht dabei war der am Dienstag erst verpflichtete Torwart Alexander Eiban aus Schweinfurt. Alexander Langlitz und Erhan Yilmaz fehlten verletzt, der angeschlagene Matthias Rahn wurde geschont.

Die Partie begann aus Lotter Sicht unglücklich. Beim frühen Rückstand (6.) durch das Kopfballtor von Ivicivic sah die Lotter Hintermannshaft nicht gut aus. In Minute 12 musste Rehdens Torschütze wegen zweimaligen Meckerns innerhalb kurzer Zeit mit Gelb-Rot vom Feld. Lotte konnte daraus aber bis zur Pause kein Kapital schlagen, hatte in der 20. Minute sogar Glück, als die Niedersachsen nur den Pfosten trafen. Lindner (29.), der knapp vorbei schoss, und Testspieler Ouared (34.) hatten die besten Chancen.

Beide Mannschaften wechselten zu Beginn der zweiten Hälfte kräftig durch. Bei den Rehdener blieb unter anderem der Ex-Osnabrücker Kamer Krasniqi draußen, dafür aber lief Addy-Waku Menga auf. In Überzahl machte Lotte immer mehr das Spiel und drehte mit einem Doppelschlag die Partie. Erst traf Ouared (71.) und dann vollendete Demaj (74.) mit einem schönen Schlenzer von links zum 2:1.

SFL-Coach Ismail Atalan sah einen guten Test auf einem holprigen Boden. „Man sieht schon, dass die Spieler, die wir geholt haben, gutes Potenzial haben“, so Atalan. Vor allem Demaj. Möller und Przondziono stellten ihren Trainer zufrieden. „Aber wir haben noch viel Arbeit vor uns“, weiß Atalan. Durch die vielen Testspieler, von denen sich wohl keiner wirklich aufgedrängt hat, fehlten die wichtigen Automatismen.

Der nächste Test wartet auf die Sportfreunde Lotte am kommenden Samstag (6. Juli) in Gaste-Hasbergen (14 Uhr) gegen die U 23 des FC Utrecht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6747457?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker