Fußball: Regionalliga West
Ein Konter sitzt: Oerterer schockt Lotte beim 0:1

Lotte -

Es war wieder einmal das alte Leid. Auch in der Regionalliga West tun sich die Sportfreunde Lotte mit dem Tore schießen schwer. Gegen den TuS Haltern verloren die Blauweißen am Sonntag unglücklich mit 0:1 (aktualisiert).

Sonntag, 28.07.2019, 16:43 Uhr
Jules Reimerink scheiterte schon in der dritten Minute am Pfosten. Die Sportfreunde Lotte verloren am Ende trotz klarer Überlegenheit mit 0:1.
Jules Reimerink scheiterte schon in der dritten Minute am Pfosten. Die Sportfreunde Lotte verloren am Ende trotz klarer Überlegenheit mit 0:1. Foto: Frank Diederich

Vor gut 1100 Zuschauern begrüßten die Sportfreunde Lotte am Sonntagnachmittag zum Regionalligaauftakt Aufsteiger TuS Haltern und überließen diesem als „Gastgeschenk“ drei Punkte. Trotz klarer Überlegenheit verloren die Sportfreunde mit 0:1 (0:0). „Ein großer Tag für den TuS Haltern“, frohlockte zu Recht Gästecoach Magnus Niemöller . „Im Endeffekt geht es beim Fußball um Tore schießen und um Tore verhindern. Ihr habt sie verhindert und geschossen und wir haben sie nicht verhindert und nicht geschossen. So ist das irgendwo auch ein verdienter Sieg“, so SFL-Coach Ismail Atalan zu seinem Kollegen aus Haltern

Atalan brachte die erwartete Startelf, bis auf eine Ausnahme. Anstelle von Kolgeci lief der zuletzt angeschlagene Yilmaz auf. Die Kapitänsbinde trug Jeron Al-Hazaimeh . Matthias Rahn fehlte wegen einer Sperre aus der 3. Liga.

Lotte legte gleich stürmisch los. In der dritten Minute hatten die Fans schon der Torschrei auf den Lippen. Reimerink traf nach einer Rechtsflanke aber nur den Pfosten. In der zehnten Minute legte Reimerink auf Jagupov auf, dessen Schuss wurde noch zur Ecke abgefälscht. In Minute 20 die erste Chance für Haltern, nach einer Ecke köpfte Kasak aus guter Position übers Tor. Drei Minuten später spielte Langlitz einen schönen Pass auf Sobotta, der ließ im Sechzehner noch zwei Mann aussteigen, scheiterte im Abschluss aber an TuS-Keeper Oberwahrenbrock. Ein Flüchtigkeitsfehler in Lottes Hintermannschaft (27.) hätte Haltern fast zum überraschenden Führungstreffer genutzt. Die nächste Gelegenheit hatte wieder Lotte, Nach einem langen Ball traf Wendel (32.) das Leder aber nicht mehr voll. In Minute 35 bekam Yilmaz fast von der Eckfahne aus den Ball nicht ins der Tor unter. Kurz darauf legte sich Jagupov die Kugel zu weit vor, so dass Oberwahrenbrock klären konnte. Weiter rollte das Leder vorwiegend aufs Halterner Tor. Das blieb aber wie vernagelt. Yilmaz (38.) verzog die nächste Möglichkeit nur knapp. Auch die letzte Chance vorm Pausenpfiff gehörte den Blau-Weißen. Reimerinks Schuss (45.) brachte nur eine Ecke ein, danach ging es torlos in die Kabinen.

Unverändert kamen beide Mannschaften aus den Kabinen. Lotte legte sofort wieder den Vorwärtsgang ein. In der 48. Minute verfehlte der starke Yilmaz aus 20 Metern nur um Haaresbreite das längst fällige 1:0. Riesenglück hatten die Gastgeber in der 62. Minute. Nach einer Ecke scheiterte Kasak per Kopf am Lattenkreuz. Lotte blieb jedoch weiter tonangebend, doch das erlösende Tor wollte nicht fallen. In der 70. Minute spitzelte Lindner, der für den angeschlagenen Wendel gekommen war, nach Reimerink-Pass den Ball knapp am linken Pfosten vorbei.

Und dann passierte es: Haltern konterte, Lottes Abwehr war zu weit aufgerückt, Torjäger Oerterer vollendete zum 1:0 für die Gäste. Damit rächte sich das Auslassen bester Chancen bitter. Lotte gelang im Anschluss nur noch wenig. Haltern spielte geschickt auf Zeit und brachte die glückliche Führung über die Zeit.

Am Sonntag, 3. August. sind die Sportfreunde Lotte zu Gast bei Borussia Dortmund II (16.30 Uhr).

SF Lotte: Eiban – Langlitz, Lisnic, Al-Hazaimeh, Gmeiner – Yilmaz (71. Przondziono), Wendel (60. Lindner), Möller – Sobotta, Jagupov, Reimerink (90.+1 Kolgeci)

TuS Haltern: Oberwahrenbrock – Forsmann, Korczowski, Kasak, Wiesweg – Diericks (63. Pöhlker), Kallenbach, Schultze (82. Wolters) – Nebi, Oeterer (85. Mandla), Anan (70. Batman)

Tore: 0:1 Oerterer (70.) - Gelbe Karten: Langlitz, Wendel, Yilmaz, Al-Hazaimeh/Diericks, Kallenbach – S chiedsrichter: Tobias Sverins (Gütersloh) – Zuschauer: 1123.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6811253?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker