Saisonauftakt in den Tischtennis-Ligen
SV Cheruskia startet mit 6:9-Niederlage

Tecklenburger Land -

Zum Saisonauftakt in der Tischtennis-Landesliga musste Cheruskia Laggenbeck beim Aufsteiger SuS Stadtlohn in eine 6:9-Niederlage einwilligen. Ohne den verhinderten Robert Bäumer gelang in den Spitzeneinzeln nur ein Sieg.

Sonntag, 01.09.2019, 19:22 Uhr aktualisiert: 01.09.2019, 19:30 Uhr
Klaus Donnermeyer war für Cheruskia Laggenbeck im Doppel und in einem Einzel erfolgreich.
Klaus Donnermeyer war für Cheruskia Laggenbeck im Doppel und in einem Einzel erfolgreich. Foto: Carolin Mönninghoff

„Bei etwas mehr Glück wäre ein Unentschieden möglich gewesen“, ärgerte sich SVC-Teamsprecher Klaus Donnermeyer etwas über zwei Fünfsatz-Niederlagen im zweiten Durchgang.

Sowohl Neuzugang Sebastian Skomroch im mittleren Paarkreuz gegen Middelick als auch Lukas Gustenberg, der im unteren Paarkreuz gegen Barthus eine 2:1-Satzführung herausholte, blieben in fünf Sätzen auf der Strecke. Gustenberg hatte bei seinem ersten Auftritt den Stadtlohner Ersatzspieler, der die Nummer zwei vertrat, in vier Sätzen das Nachsehen gegeben. Sein zweites Einzel verlor ebenfalls Ersatzmann Johannes Eggemeier, der vorher Barthus mit 3:0 die Grenzen aufgezeigt hatte.

Zu Beginn behielten von den drei SVC-Doppeln allein Donnermeyer/J.-F. Bäumer im fünften Satz mit 11:8 die Oberhand. Demgegenüber errangen die beiden anderen Kombinationen nur einen einzigen Satzgewinn. In den nachfolgenden vier Einzeln an der Spitze konnte sich allein Klaus Donnermeyer gegen Hogelucht-Schücker mit 3:0 durchsetzen. Nicht ganz gewachsen waren er und Yannick Bosse dem aufschlagstarken Spitzenspieler Buderus. Bosse scheiterte zudem an Hogelucht-Schücker in vier Sätzen.

Von seiner besten Seite präsentierte sich Jan-Friedrich Bäumer in Stadtlohn. Er bezwang in der Mitte zunächst Middelick mit 11:7 im Entscheidungssatz und danach Küpers mit 3:0. Er überstand damit das Doppel und beide Einzel ungeschlagen und war gleich an drei Punkten beteiligt.

Am kommenden Samstag pausieren die Laggenbecker, weil sie die Heimpartie gegen Verbandsligaabsteiger Westfalia Kinderhaus auf den 17. November verlegt haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6893023?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Karnevalsumzug fällt aus
Trostloses Wetter mit Sturmgefahr: Der BAK hat entschlossen, den Karnevalsumzug abzusagen.
Nachrichten-Ticker