Golf: Vereinsmeisterschaften
Spannende Titelkämpfe beim Golfclub Tecklenburger Land

Tecklenburger Land -

Anfang September findet in Ibbenbüren traditionell die große Herbstkirmes statt. Viele Golfer im Golfclub Tecklenburger Land haben an diesem Wochenende allerdings andere Prioritäten, nämlich die zeitgleich laufenden Clubmeisterschaften.

Samstag, 07.09.2019, 10:00 Uhr
Die Sieger und Platzierten der Clubmeisterschaften präsentieren ihre Pokale.
Die Sieger und Platzierten der Clubmeisterschaften präsentieren ihre Pokale. Foto: GC Tecklenburger Land

In vier Klassen wurde um die gläsernen Siegtrophäen gekämpft: Offene Herrenklasse, Herren AK 50, Herren AK 65 und Einsteiger (Handicapklasse 6), wobei den Einsteigern vom Turnierleiter – Spielführer Hermann Goecke – erleichterte Bedingungen gewährt wurden, sie mussten nur ein Mal neun Löcher spielen.

Die ersten Runden am Samstag in den Herrenklassen brachten schon tolles Golf und spannende Konstellationen hervor. In der offenen Herrenklasse trennten die vier Führenden am Samstagabend nur wenige Schläge, so dass am Sonntag für Spannung gesorgt war.

Am Sonntag gingen dann um 10 Uhr alle Golfer gleichzeitig auf ihre letzte Runde. Durch diesen „Kanonenstart“ erreichte der Turnierleiter, dass alle Golfer fast zeitgleich ihre Meisterschaftsrunden beendeten, und im Anschluss für alle gemeinsam die Siegerehrung stattfinden konnte.

Am letzten Turniertag wurde es in der offenen Herrenklasse richtig spannend. Mit teils hochklassigem Golf stritten Jan Hennes , Philip Diersmann und Niklas Croker um den Meistertitel. Am letzten Loch setzte sich schließlich Niklas Croker mit einem Schlag Vorsprung vor Jan Hennes und drei Schlägen Vorsprung vor Frederik Diersmann durch und krönte sich zum Clubmeister 2019.

Etwas weniger turbulent ging es in den anderen Klassen zu. Bei den Herren AK 50 gewann letztlich Titelverteidiger Ingo Diekstall souverän mit zwölf Schlägen Vorsprung vor Uli Goeke, der seinerseits vier Schläge vor Heribert Plett auf dem dritten Rang rangierte.

Bei den Herren AK 65 setzte sich der Vizemeister von 2018 Hermann Goecke mit sieben Schlägen Vorsprung vor Heinz Dewert durch, wobei der neue Clubmeister seinen Sieg durch starke erste neun Löcher am Sonntag sicherstellte. Mit 43 Schlägen auf den „Out Nine“ setzte er sich entscheidend von seinen Konkurrenten ab und gewann letztlich ungefährdet.

Auf der stimmungsvollen Siegerehrung nahmen dann bei strahlendem Sonnenschein die neuen Clubmeister und Platzierten ihre Siegespokale aus den Händen des Spielführers in Empfang und wurden von den zahlreich anwesenden Golfern gebührend gefeiert.

Die Titelträger

Niclas Croker (251 Schläge) vor Jan Hennes (252) undFrederik Diersmann (254). Ingo Diekstall (172 Schläge) vor Uli Goeke (184) und Heribert Plett (188). Hermann Goecke (186 Schläge) vor Heinz Dewert (193) und Lothar Meyzis (204). Mechthilde Gurzki (59 Wertungsschläge) im Stechen vor Nils Sundermann (ebenfalls 59) und Gabriele Stojkovic (66).

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905345?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker