Sportabzeichen: Ledder Werkstätten
Ehrung für LeWe-Sportler: Topleistungen bei sengender Hitze

Tecklenburg-Ledde -

Im April kletterte das Thermometer kaum über null Grad, im Juli dann auf fast 40. So wurde der eigentlich angesetzte Termin im Frühjahr abgesagt. Dafür trotzten im Sommer 57 Sportlerinnen und Sportler der Hitze auf dem Ledder Kunstrasenplatz, wo die Ledder Werkstätten (LeWe) zum dritten Mal das Deutsche Sportabzeichen abnahmen. Am Dienstag zeichnete Ralf Hagemeier alle Teilnehmenden mit Urkunde und Ehrennadel aus.

Mittwoch, 25.09.2019, 06:00 Uhr
57 Menschen mit Behinderung haben bei der Abnahme des Sportabzeichens mitgemacht. Nadeln, Anstecker und Urkunden bekamen alle.
57 Menschen mit Behinderung haben bei der Abnahme des Sportabzeichens mitgemacht. Nadeln, Anstecker und Urkunden bekamen alle. Foto: Jörg Birgoleit

Der LeWe-Geschäftsführer sagte zur Begrüßung: „Jede und jeder ist bei uns Gewinner. Egal, ob er die Bedingungen erfüllt hat oder nicht. Sie haben es verdient, heute eine Anerkennung zu bekommen!“

13 Menschen mit Behinderung verliehen er und das Orga-Team ( Julia Prigge , Alexandra Dölling , Anita Dölling und Heinz Bischoff) das Abzeichen in Gold, zwölf Personen in Silber und drei in Bronze. Auch die übrigen 29 bekamen ihre persönliche Auszeichnung in Form des hauseigenen LeWe-Fitnessabzeichens.

Grundsätzlich bemüht sich der Deutsche Sportbund, eine möglichst behinderungsgerechte Wertung vorzunehmen. Es gibt neben Alter und Geschlecht verschiedene Wertungsklassen. Die LeWe-Beschäftigten treten überwiegend in der Behinderungsklasse I (Menschen mit geistiger Behinderung) sowie den Klassen C (Rollator) und H (Rollstuhl) an. Pflicht für alle sind Einzelleistungen in Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination, doch werden immer auch behinderungsangemessene, kreative Ausweichdisziplinen angeboten.

Im Juli hatten insgesamt zwölf Helferinnen und Helfer über drei Vormittage für den reibungslosen Ablauf auf dem Sportgelände, wo dank Laufbahn und Sprunggrube alle Disziplinen angeboten können, gesorgt. Dafür, dass jeder und jede eine ganz persönliche Bestleistung erbracht hatte, bekamen am Dienstag alle ihren Applaus.

Was noch auffiel: Viele sind bereits mehrfach dabei gewesen und haben den Spaß am Sport für sich entdeckt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6956070?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker