Fußball: Regionalliga West
SF Lotte geht in Bonn baden

Lotte -

Nicht wiederzuerkennen waren die Sportfreunde Lotte am Dienstagabend im Auswärtsspiel in Bonn. Bei strömenden Regen verlor die Atalan-Elf drei Tage nach dem tollem Auftritt gegen den SV Lippstadt mit 1:4 im Sportpark Nord.

Dienstag, 24.09.2019, 21:46 Uhr aktualisiert: 25.09.2019, 16:24 Uhr
Nichts zu holen gab es für Erhan Yilmaz (am Ball) am Dienstagabend für die Sportfreunde Lotte in Bonn, mit 1:4 kassierten die Blau-Weißen eine derbe Pleite.
Nichts zu holen gab es für Erhan Yilmaz (am Ball) am Dienstagabend für die Sportfreunde Lotte in Bonn, mit 1:4 kassierten die Blau-Weißen eine derbe Pleite. Foto: Frank Diederich

Nur eine Änderung gegenüber dem 4:0-Sieg gegen den SV Lippstadt nahm Lottes Trainer Atalan am Dienstagabend in Bonn vor. Für den verletzten Kevin Freiberger lief von Beginn an Jaroslaw Lindner auf. Auf der Bank saß erstmals wieder Tim Wendel.

Die Gastgeber begannen offensiv. Aber die Sportfreunde, hielten lange dagegen. In der 24. Minute hatte Lindner die Führung auf dem Fuß. Der Ball wurde gerade noch abgewehrt, mehrere Nachschussmöglichkeiten konnten die Blau-Weißen nicht nutzen. Drei Minuten später tauchte auf der anderen Schikowski gefährlich vor Eiban auf, ein Lotter Verteidiger konnte gerade noch seinen Fuß dazwischen halten. Kurz vor der Pause musste Lotte noch einmal durchpusten, als Eiban gegen Lo Iacona im letzten Moment klären konnte. So blieb es zur Pause noch torlos.

Nur drei Minuten nach Wiederbeginn leistete sich SFL-Schlussmann Eiban einen eklatanten Abspielfehler. Schikowski war zur Stelle und schob eiskalt zur Bonner Führung (48.) ein. Fünf Minuten später durften die Gäste tief durchatmen, als Mwarome aus dem Hinterhalt abzog und das Leder die Querlatte streifte. in der 56. Minute waren die Sportfreunde nach einem langen Ball aus der Bonner Hälfte nicht im Bilde. Lo Iacona nutze die Verwirrung und traf zum 2:0. Atalan reagierte sofort und brachte Reimrink für Demaj.

Das 2:0 war ein Wirkungstreffer. Bonn war in der Folge dem 3:0 näher, als die Gäste dem Anschlusstreffer. Lotte gelang nach vorne kaum noch etwas. Bonn verlegte sich mit Erfolg aufs Kontern. Einen dieser Konter vollendet erneut Schikowski (72.) zum 3:0. Den nächsten Konter leitete Schikowski ein, Schumacher machte Lottes Debakel mit dem 4:0 endgültig perfektt. Immerhin gelang den Sportfreunden in 83. Minute noch der Ehrentreffer. Mboubom traf per Nachschuss nach einem Foulelfmeter.

► Infos zum Spiel:

Bonner SC: Benz - Kaiser (89. Löffelsend), Fillinger, Perrey, Winke Wipperfürth - Mwarome, D. Schumacher (84. Makreckis), Holldack, - Schikowski (79. Kanli), Lo Iacona (77. Schmidt).

SF Lotte : Eiban - Langlitz, T. Möller, Lisnic, Gmeiner - Ti. Brauer, Przondziono (61. Jagupov), Yilmaz (73. Kolgeci), Demaj (57. Reimerink) - Sobotta, Lindner (77. Mbouhom).

Tore: 1:0 Schikowski (48.), 2:0 Lo Iacono (56.), 3:0 Schikowski (73.), 4:0 Schumacher (75.), 4:1 Mbouhom (83.) – Gelbe Karten: Winke, Perrey / Demaj, Gmeiner, Lisnic – Schiedsrichter: Dominik Jolk (Bergisch Gladbach) – Zuschauer: 521.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6956504?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker