Fußball: Junioren-Bezirksligen
Preußen Lengerichs D will den ersten Heimsieg

Tecklenburger Land -

In den Bezirksligen der Nachwuchsfußballer stehen die TE-Teams am fünften Spieltag vor richtungsweisenden Begegnungen. Die B-Junioren des VfL Eintracht Mettingen (gegen VfL Senden) und C-Junioren des SC Preußen Lengerich (gegen Eintracht Coesfeld) wollen den ersten Saisonsieg einfahren.

Donnerstag, 03.10.2019, 10:00 Uhr
Die C-Junioren von Preußen Lengerich (am Ball) wollen gegen Eintracht Coesfeld den ersten Saisonsieg feiern.
Die C-Junioren von Preußen Lengerich (am Ball) wollen gegen Eintracht Coesfeld den ersten Saisonsieg feiern. Foto: Walter Wahlbrink

Vor den wohl schwersten Aufgaben stehen die B-Junioren der Ibbenbürener SV (VfB Hüls/2.) und D-Junioren des SC Preußen Lengerich (Preußen Münster/1.). Die ISV A-Junioren (gegen SV Gescher) und SF Lotte (gegen Borussia Münster) stehen vor lösbaren Heimaufgaben. Die B-Junioren der DJK Arminia Ibbenbüren müssen bei Borussia Münster Charakter zeigen.

A-Junioren-Bezirksliga

Ibbenbürener SV -

SV Gescher

Der ISV-Nachwuchs geht nach zuletzt sechs Punkten und 17:0 Toren mit ordentlich Rückenwind in das dritte Heimspiel am Sonntag (11 Uhr) gegen den Tabellenneunten aus Gescher. Allerdings brachte Gescher am letzten Sonntag Spitzenreiter SV Herbern mit einem 1:1 die ersten Punktverluste bei und sollte nicht unterschätzt werden. Die ISV will sich mit dem dritten Saisonsieg endgültig in der Spitzengruppe etablieren und für das Spitzenspiel in acht Tagen beim SV Herbern eine gelungene Generalprobe feiern.

SF Lotte -

Borussia Münster

Die Sportfreunde Lotte brachten dem VfL Senden mit einem 3:3 die ersten Punkteverlust bei. Vor dem Spiel wäre SFL-Coach Andy Steinmann mit diesem Ergebnis gegen die spielstarken Sendener hochzufrieden gewesen. Nach dem Spiel fühlte sich der Punktgewinn durch die beiden Gegentreffer in der Nachspielzeit dan doch eher wie eine Niederlage an. Der Lotter Coach hofft, dass seine Elf in den nächsten beiden Kellerderbys gegen Borussia Münster (11.) und TuS Altenberge (12.) konstantere Leistungen zeigt. Anstoß ist am Sonntag um 11 Uhr.

B-Junioren-Bezirksliga

VfB Hüls -

Ibbenbürener SV

Für ISV-Trainer Lennart Brinkkötter waren die letzten beiden Heimsiege gegen Borussia Münster (3:0) und SG Coesfeld (5:1) sechs Punkte für den Klassenerhalt. Er schätzt die Ausgangslage realistisch ein und denkt weiter von Spiel zu Spiel. Man darf gespannt sein, wie sich seine Mannschaft gegen das Ausnahmeteam aus Hüls aus der Affäre zieht. Die Hülser sind noch ohne Punktverlust und markierten in den drei Spielen 19 Treffer. Bester Torschütze war Philipp Nowak mit sieben Treffern.

Borussia Münster -

Arminia Ibbenbüren

Die Arminen haben nach der ersten Saisonniederlage (0:3) beim SuS Olfen und dem Pokalaus in Riesenbeck schwere Wochen hinter sich. Dass mussten die erfolgsverwöhnten Arminen erst einmal verdauen. Nun müssen sie in der Bezirksliga beweisen, das sie auch mit solchen Rückschlägen umgehen können. Arminias Trainer Andreas Biekötter erwartet in Münster eine Trotzreaktion. Die Münsteraner präsentierten sich zuletzt bei den Siegen gegen Vorwärts Wettringen (6:1) und Warendorfer SU (2:0) in blendender Form.

VfL Senden -

Eintracht Mettingen

Mettingens Trainer Jochen Löffers bereitet das Leistungsgefälle in seiner Mannschaft einige Sorgen. Gegen Spitzenreiter SuS Olfen konnte seine Elf die Ausfälle einiger Leistungsträger nicht kompensieren und kassierte eine herbe 1:9 Klatsche. Der Mettinger Coach bemängelt aber auch die Trainingsbereitschaft. „Wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen, müssen alle Spieler regelmäßiger trainieren“, sagt Löffers. Beim Tabellenachten in Senden fordert er nun den ersten Saisonsieg. Die Sendener blieben nach dem 2:0 Auftaktsieg gegen die ISV zuletzt punktlos.

C-Junioren-Bezirksliga

Preußen Lengerich -

Eintracht Coesfeld

Für die Lengericher Preußen gab es in den beiden Auswärtsspielen nichts zu holen und kassierten dabei 11 Gegentore. In den beiden Heimspielen gegen die Spitzenteams GW Nottuln (1:2) und SuS Stadtlohn (2:2) zeigten die Preußen ein ganz anderes Gesicht. Wenn die Lengericher Jungs an diese guten Leistungen gegen den Tabellenzehnten aus Coesfeld anknüpfen können, müsste es zum ersten Saisonsieg reichen. SCP-Coach Dominic Dohe ist von den Qualitäten seiner Mannschaft fest überzeugt und hofft, das der Knoten am Samstag (15 Uhr) platzt.

1. FC Gievenbeck 2 -

Ibbenbürener SV

Bei der ISV freut man sich natürlich über den tollen Saisonstart. Mit neun Zählern aus vier Spielen hatte ISV-Trainer Michael Kröner vor dem Saisonstart nicht unbedingt gerechnet. Er freut sich natürlich über die fußballerische Weiterentwicklung seiner Jungs und ist für den weiteren Saisonverlauf sehr optimistisch. Wahrscheinlich muss er das Saisonziel Klassenerhalt wohl korrigieren und kann sich mit einem gesicherten Mittelplatz anfreunden. Nun trifft seine Mannschaft am Samstag auf das punktlose Schlusslicht aus Gievenbeck und hat die nächsten drei Punkte im Visier.

D-Junioren-Bezirksliga

Preußen Münster -

Preußen Lengerich

Die Preußen Jungs haben ihre Aufgaben als Klassenneuling bisher ganz ordentlich gelöst. Auf die Punktgewinne gegen Münster 08 (0:0) und Vorwärts Wettringen (0:0) kann SCP-Coach Pascal Heemann aufbauen. Mit Spitzenreiter Preußen Münster trifft seine Mannschaft nun aber auf ein anderes Kaliber und muss sich weiter steigern. Die Preußen Jungs wollen sich beim Drittliga Nachwuchs in der Domstadt gut verkaufen und streben mit einer kompakten Abwehrleistung einen Achtungserfolg an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6974628?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker