Handball: Landesliga 2
TSV Ladbergen hat mit Vorwärts Gronau noch eine Rechnung offen

Ladbergen -

Wiedergutmachung? Nein, davon will Holger Kaiser, Trainer des Handball-Landesligisten TSV Ladbergen vor dem Spiel am Samstagabend bei Vorwärts Gronau (17.30 Uhr) nichts wissen.

Freitag, 04.10.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 04.10.2019, 18:48 Uhr
TSV-Coach Holger Kaiser hat viel Respekt vor Gronau.
TSV-Coach Holger Kaiser hat viel Respekt vor Gronau.

„Das ist keine Wiedergutmachung. Verl war ergebnisoffenes Spitzenspiel, das auch jeder gewinnen kann“, bezieht sich Kaiser auf die 24:27-Heimniederlage vom vergangenen Sonntag. „Wir waren in der ersten Halbzeit sensationell, haben aber den Sack nicht zu gemacht und haben uns dann in der zweiten Halbzeit selbst bestraft“

Zwar ist Gastgeber Vorwärts Gronau mit 1:5 Punkten nur wenig überzeugend in die Saison 2019/2020 gestartet, dennoch hat der TSV inklusive Trainer Holger Kaiser eine gehörige Portion Respekt vor der kommenden Aufgabe. Zum einen sei es sehr unangenehm, dort ohne Harz spielen zu müssen, zum anderen „sind wir gewarnt aus unserer hoher Niederlage im vergangenen Jahr in Gronau und dem Unentschieden von Hörste vor zwei Wochen“, begründet der TSV-Coach das eigene Unbehagen. Für die Gronauer war das 33:16 der vergangenen Spielzeit der höchste Saisonsieg. „Das wird ein Kampfspiel, in dem wir sicher nicht der Favorit sind“, erwartet Kaiser, der bis auf den verletzten Leon Ludwigs auf alle Spieler zurückgreifen kann.

Gronau verlor am vergangenen Wochenende mit 29:31 beim bis dahin sieglosen Werther, was aber auch der dünnen Personaldecke geschuldet war. Mit der Leistung seiner Truppe war Vorwärts-Coach Adam Fischer indes durchaus zufrieden.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6979038?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Sturmwarnung für Sonntag: Schlüsselübergabe an den Prinzen findet früher statt – Rahmenprogramm gestrichen
Nachrichten-Ticker