Leichtathletik: 24. Teutoburger Waldlauf
Matschiges Geläuf wartet auf die Athleten

Lengerich -

Wenn am Samstag der Startschuss zum 24. Teutolauf fällt, werden die rund 1700 Teilnehmer sehr schwierige Bedingungen vorfinden. Nach den Regenfällen der vergangenen Tage ist die Strecke matschig und stellenweise seifig.

Donnerstag, 17.10.2019, 18:21 Uhr aktualisiert: 17.10.2019, 18:30 Uhr
Rund 150 Walker werden beim Hohner Teutolauf auf die Strecke gehen.
Rund 150 Walker werden beim Hohner Teutolauf auf die Strecke gehen. Foto: TV Hohne

Nach den Regenfäller der letzten Tage gilt es, die passenden, griffigen Trailschuhe zu tragen und auch vorsichtig zu laufen beim 29. Teutoburger Waldlauf in Lengerich-Hohne. Falls es doch einmal zu einem Sturz kommen sollte, steht das DRK aber an mehreren Stellen mit Einsatzkräften und Fahrzeugen bereit, wie der Veranstalter versichert.

Die großen Vereinsmeldungen kommen wie im Vorjahr von Marathon Ibbenbüren, der LG Emsdetten und dem SV Friesland in Holland. Von den Vorjahressiegern hat bislang nur Marjan Oostinga (Niederlande) gemeldet, sie gewann die 29 km Läufe in 2016 und 2018 und ist Favoritin auf dieser Distanz.

Infos für die Anlieger

Mozartstraße, Sudenfelder Straße bis Diestelbreede: 13.50 Uhr, 14.10 Uhr, 14.20 Uhr jeweils kurzzeitige Sperrung für rund fünf Minuten während der Starts.Leharstraße: 9 Uhr bis 19 Uhr gesperrt. Für Anlieger wird die Zu- und Abfahrt eingeschränkt möglich sein. Soweit möglich bitte bereits am Freitag auf Parkmöglichkeiten am Schrägweg oder am Stadion ausweichen.Sudenfelder Straße/Einmündung Grenzweg: 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr kurzzeitige Einschränkungen möglich; Posten leiten die querenden Läufer Richtung Mozartstraße.Allgemein:Die Teilnehmer werden aufgefordert, keine Zufahrten zuzuparken und die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge freizuhalten.Der Veranstalter ist bemüht, die Einschränkungen wie in den Vorjahren so gering wie möglich zu halten und bedankt sich für das Verständnis der Anlieger.

...

Die ältesten Teilnehmer sind Andreas Ungemach aus Georgsmarienhütte in der Altersklasse 85, Heinz Peters, AK 80, aus Lengerich und Anneliese und Eckhard Korb, AK 75, aus Steinfurt.

Für das leibliche Wohl der Aktiven wie Zuschauer ist von 11 bis 18 Uhr gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen werden auch Bratwurst, Pommes sowie kühle Getränke angeboten.

Ergebnislisten und erste Fotos von der Veranstaltung werden bereits ab Sonntag im Internet zu finden sein.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7006749?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Polizei sucht auffälligen VW Polo
Das Foto zeigt das mutmaßliche Fluchtfahrzeug.    
Nachrichten-Ticker