Fußball: Regionalliga West
Sportfreunde Lotte geraten beim 0:2 in Köln früh in Rückstand

Lotte -

Die Sportfreunde Lotte wollten an die starke Vorstellung der zweiten Halbzeit gegen Borussia Mönchengladbach II (4:2) anknüpfen. Das war am Samstagnachmittag zumindest der Plan von Trainer Ismail Atalan im Spiel beim SC Fortuna Köln.

Samstag, 19.10.2019, 16:59 Uhr
Kevin Freiberger (links) kam am Samstag im Kölner Südstadion nicht wirklich zum Zug. Die Sportfreunde Lotte mussten sich Fortuna Köln mit 0:2 geschlagen geben.
Kevin Freiberger (links) kam am Samstag im Kölner Südstadion nicht wirklich zum Zug. Die Sportfreunde Lotte mussten sich Fortuna Köln mit 0:2 geschlagen geben. Foto: Mrugalla

Doch es kam wieder einmal ganz anders. Beim 0:2 (0:1) im Kölner Südstadion kehrten die Blau-Weißen mit leeren Händen zurück.

Es waren keine zwei Minuten gespielt, da jubelten schon die Kölner. Ein langer Ball von Ochojski fand Salman, der am zweiten Posten wartete. SFL-Schlussmann Eiban war zwar noch dran, musste den Ball aber passieren lassen. Die Gäste versuchten nach dem frühen Rückstand mehr Druck zu machen. Gefährliche Abschlüsse sprangen aber kaum dabei heraus.

In der 25. Minute verhinderte Eiban das mögliche 0:2, als Owusu nach einem langen Ball alleine auf Lottes Schussmann zulief. Im Gegenzug verhinderte die Querlatte den möglichen Ausgleich. Nach 45 Minuten blieb es bei der knappen Kölner Führung.

Nach Wiederbeginn brachte ein Freistoß für die Fortuna die Vorentscheidung. Uzelac (56.) verwandelte aus 30 Metern direkt. In der Folgezeit war Köln dem 3:0 näher, als Lotte dem Anschlusstreffer. Erst in der Schlussphase drückten die Gäste stärker, blieben aber im Abschluss weitgehend wirkungslos.

Am kommenden Samstag, 26. Oktober, sind die Sportfreunde wieder zu Hause im Einsatz. Um 14 Uhr kommt der SV Bergisch Gladbach ans Autobahnkreuz.

Fortuna Köln : Rauhut – Uzelac, Tuncer, Salla (63. Filipovic), Baba – Abderrahmane (79. Güler), Hoffmann, Ochojski, Salman (72. Idrizi)– Prokoph, Owusu.

SF Lotte : Eiban – Langlitz, Lisnic, Gmeiner – Wendel (70. Demaj), Przondziono, Yilmaz (59. Engel), Möller, Brauer (63. Kolgeci)– Freiberger, Sobotta (63. Lindner).

Tore : 1:0 Salman (2.), 2:0 Uzelac (56.) – Gelbe Karten: Baba, Hoffmann, Filipovic/Wendel – Schiedsrichter: Alexander Ernst (Iserlohn) – Zuschauer: 1505.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7010228?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Anklage beantragt zehn und 25 Jahre Haft
Der Tatort an der Eper Straße in der Nacht zum 24. Mai 2017. Wegen des Attentats auf einen 48-Jährigen muss sich Maurits R. vor dem Gericht in Almelo verantworten. Er soll Schüsse auf den Mann abgefeuert und ihn dadurch schwer verletzt haben.
Nachrichten-Ticker