Handball: Landesliga 2
TSV Ladbergen überzeugt beim SuS Neuenkirchen und gewinnt 30:24

Ladbergen -

Das sah doch richtig gut aus, was die Landesliga-Handballer des TSV Ladbergen am Samstagabend ablieferten. Beim heimstarken SuS Neuenkirchen wussten sie voll zu überzeugen und fuhren einen 30:24-Sieg ein.

Sonntag, 03.11.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 03.11.2019, 17:44 Uhr
Lennard Friese war mit elf Treffern Topscorer am Samstagabend beim SuS Neuenkirchen
Lennard Friese war mit elf Treffern Topscorer am Samstagabend beim SuS Neuenkirchen Foto: Marco Westphal

Bisher hatten die Hausherren, die aufgrund des Harzverbotes in der Neuenkirchener Halle stets einen leichten Vorteil haben, alle Heimspiele gewonnen. Davon zeigte sich der TSV am Samstagabend unbeeindruckt. Die Mannschaft setzte die Vorgaben von Trainer Holger Kaiser um, hielt das Tempo hoch und kam so zu relativ leichten Toren. Zudem ging die Abwehr aggressiv zur Sache und ließ so den SuS nie ins Rollen kommen.

Zwar gingen die Gastgeber gleich in Führung und verteidigten den Vorsprung bis zur 22. Minute (10:9). Dann drehten die Gäste die Partie und lagen zur Pause mit 15:13 vorne. Hoch motiviert kam Neuenkirchen aus der Kabine und schaffte den schnellen Gleichstand. Bis zum 18:18 (41.) blieb die Partie ausgeglichen. Dann zog der TSV davon, baute aufgrund einer fortan geringen Fehlerquote die Führung kontinuierlich aus und feierte letzte sehr zur Freude von Trainer Holger Kaiser einen verdienten 30:24-Erfolg.

Damit gehen die Heidedörfler gestärkt ins kommende Derby gegen den TV Kattenvenne, das bereits am Freitagabend in der Rott-Sporthalle ausgetragen wird.

TSV-Tore: Beckmann (1), Cervenka (2), Dellbrügge, König (je 3), Ludwigs (4), Schröer (6), Friese (11).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7039993?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker