SF Lotte: Verein reagiert auf die Kritik der Mannschaft
Viele Fragen bleiben weiterhin unbeantwortet

Lotte -

Nach der öffentlichen Kritik der Mannschaft des Fußball-Regionalligisten Sportfreunde Lotte hat sich nun der Verein mit einer Pressemitteilung an die Öffentlichkeit gewandt. Dort zu lesen sind Ansätze des aktuellen Geschehens, nach denen allerdings immer noch viele Fragen offen bleiben (aktualisiert).

Freitag, 29.11.2019, 12:05 Uhr aktualisiert: 29.11.2019, 18:48 Uhr
Lottes Sportlicher Leiter Manfred Wilke
Lottes Sportlicher Leiter Manfred Wilke Foto: Mrugalla

Die Mannschaft des Fußball-Regionalligisten Sportfreunde Lotte hat sich am Donnerstag mit einer Pressemitteilung an die Öffentlichkeit begeben, um die für sie schlechten Zustände im Verein harsch zu kritisieren. Ein Schritt, der aus ihrer Sicht nötig war, weil es intern kaum eine Kommunikation zwischen Mannschaft und Trainerteam auf der einen und Vereinsgremien inklusive Vorstand auf der anderen Seite gebe.

Der Sportliche Leiter Manfred Wilke hatte sich gewünscht, dass die Mannschaft ihr Anliegen zunächst intern geäußert hätte, anstatt eine Pressemitteilung herauszugeben. Am späten Donnerstagabend reagierte dann der Verein mit einer vom Medienverantwortlichen Thorsten Cloidt verschickten und nicht weiter unterzeichneten Mitteilung (Anmerkung: auf der Homepage der Sportfreunde stehen allerdings die Namen des 2. Vorsitzenden Florian Heinrichs und des 3. Vorsitzenden Sven Westerhus).

Im Wortlaut hieß es dort:

Stellungnahme zur aktuellen Berichterstattung

Der Verein befindet sich nach wie vor in einer schwierigen und finanziell sehr angespannten Situation, deren Ursprung noch immer mit dem Abstieg aus der 3. Liga verbunden ist. Erschwerend hinzu kam vor einigen Monaten, dass durch diverse negative Faktoren in die Öffentlichkeit projizierte Bild. Seit Monaten arbeiten alle Gremien und Mitarbeiter des Vereins intensiv daran, weitere Einnahmen zu generieren. Hierzu haben wir positive Gespräche geführt und Ergebnisse erzielt. Darüber hinaus gibt es noch weitere Lösungsansätze, die wir konsequent verfolgen. Die Situation ist für alle Mitarbeiter und Ehrenamtlichen eine große Herausforderung. Auch in Zukunft werden wir den eingeschlagenen Weg besonnen in aller Ruhe im Sinne des Vereins weiterverfolgen.

Konkreter wurden die SF Lotte nicht. Bleiben also die Fragen, wie angespannt genau die „sehr angespannte“ finanzielle Situation ist, welche negativen Faktoren genau in der Öffentlichkeit projiziert wurden, welche Ergebnisse die Gespräche für weitere Einnahmen genau hatten und was denn die Lösungsansätze sind, die so konsequent verfolgt werden. Ebenso bleibt unklar, ob die Gremien nun wieder in annehmbaren Maße mit Mannschaft und Trainer kommuniziert, und ob die Gehälter nun pünktlich und vollständig gezahlt werden. Es bleibt also eine Fortsetzungsgeschichte...

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7097313?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker