Handball-Bezirksliga
HSG-Coach Bieletzki: „Wir sind unser stärkster Feind“

Lengerich -

Das hatte sich Daniel Bieletzki anders vorgestellt. Der Trainer der Bezirksliga-Handballer der HSG Hohne/Lengerich war vor dem Duell mit dem Spitzenreiter DJK SC Everswinkel noch so optimistisch gewesen: „Everswinkel können wir besiegen“, so seine Aussage im Vorfeld.

Montag, 02.12.2019, 18:33 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 18:36 Uhr
Frederik Grune (Mitte), der drei Mal traf, kassierte mit der HSG Hohne/Lengerich eine herbe Niederlage gegen den Spitzenreiter SC Everswinkel.
Frederik Grune (Mitte), der drei Mal traf, kassierte mit der HSG Hohne/Lengerich eine herbe Niederlage gegen den Spitzenreiter SC Everswinkel. Foto: Jörg Wahlbrink

Doch am Sonntagabend kam es ganz anders. Der Tabellenführer triumphierte in der Dreifachhalle nach 60 Minuten mit 25:19.

Dabei hatten die Lengerich zur Halbzeitpause noch mit 12:10 geführt. Bis zur zwölften Minute hatte zunächst aber Everswinkel Vorteile und führte stets mit ein oder zwei Toren. Dann drehte sich das Ganze und die HSG kämpfte sich in Führung und durfte mit zwei Toren Vorsprung in die Kabinen gehen.

Auch in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte war Lengerich am Zug. 15:12 stand es in der 39. Minute, 16:14 in der 41. Minute. Dann legten die Gäste eine Schüppe drauf und gingen ihrerseits erstmals wieder in front. Aber die HSG steckte noch nicht zurück, führte noch einmal beim 18:17 (49.). Dann aber machte die DJK ernst und setzte sich 24:18 (58.) ab. Der Kuchen war gegessen.

„Wir selbst sind unser stärkster Feind. Wir haben uns gegen Everswinkel selbst geschlagen, indem wir vorne inkonsequent und undynamisch gehandelt haben. Die Abwehr stand soweit. Ich verlange von meiner Mannschaft beim Auswärtsspiel in Havixbeck eine passende Antwort“, kommentiert HSG-Coach Bieletzki leicht verschnupft den Spielausgang.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106465?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Das Friedenslicht ist auf dem Weg durchs Münsterland
Das Friedenslicht erreicht am Sonntag Münster und wurde in einem feierlichen Gottesdienst weitergegeben.
Nachrichten-Ticker