Mädchen-Fußball
Lengericher Teams überwintern an der Spitze

Lengerich -

Die Junioren-Fußballerinnen des SC Preußen haben sich in die Winterpause verabschiedet und freuen sich nun auf die Hallensaison.

Montag, 02.12.2019, 18:59 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 19:01 Uhr
Die C-Mädchen des SC Preußen Lengerich sind Herbstmeister. Jetzt freuen sich die Nachwuchsspielerinnen auf die bevorstehende Hallenrunde.
Die C-Mädchen des SC Preußen Lengerich sind Herbstmeister. Jetzt freuen sich die Nachwuchsspielerinnen auf die bevorstehende Hallenrunde. Foto: Walter Wahlbrink

In der B-Mädchen-Fusionsrunde der Fußballkreise Tecklenburg/Steinfurt/Ahaus/Coesfeld beendete Preußen Lengerich die Hinrunde am Sonntag nach einer unglücklichen 0:1-Niederlage bei der JSG Borghorst/Burgsteinfurt auf Platz fünf. Die C-, D- und E-Mädchen des SC Preußen überwintern alle an der Tabellenspitze.

Die C-Mädchen sicherten sich die inoffizielle Herbstmeisterschaft am grünen Tisch. Der TuS Recke hatte beim 3:0-Sieg am vergangenen Hinrunden-Spieltag gegen Lengerich im Spitzenspiel zwei Spielerinnen eingesetzt, die sich bei den B-Mädchen in der Westfalenliga festgespielt hatten und nicht die Spielberechtigung hatten. Das Team von Cheftrainer Michael Exner markierte bei nur einem Gegentreffer 25 Tore in sieben Spielen.

Die E-Mädchen des SC Preußen blieben am ersten Spieltag im Wettbewerb um die Hallenkreismeisterschaft am Sonntag in Riesenbeck ungeschlagen. Dabei blieben die Spielerinnen von Cheftrainerin Andrea Lindemann gegen Westfalia Hopsten (0:0), TuS Recke (2:0), Teuto Riesenbeck (0:0) und Arminia Ibbenbüren (2:0) ohne Gegentreffer. Westfalia Hopsten und Preußen Lengerich führen mit jeweils acht Zählern die Tabelle an

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106500?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker