Fußball: A-Junioren-Kreisliga A
Teuto Riesenbeck auf Platz eins

Cheruskia Laggenbeck (5:2 gegen Preußen Lengerich) und der TuS Recke (1:0 gegen Ladbergen/Brochterbeck/Dörenthe) bleiben nach den Siegen im Titelrennen.

Montag, 02.12.2019, 19:33 Uhr aktualisiert: 02.12.2019, 19:40 Uhr
Kevin Micke (links) und die Lengericher Preußen agierten bei der 2:5-Niederlage in Laggenbeck unglücklich
Kevin Micke (links) und die Lengericher Preußen agierten bei der 2:5-Niederlage in Laggenbeck unglücklich Foto: W. Wahlbrink

Cheruskia Laggenbeck – Preußen Lengerich 5:2

Jonas Lennerz brachte die Cheruskia (6.) auf Flanke von Rinor Avdija in Führung. Für den Ausgleich sorgte Justus Schlamann (10.)mit einem abgefälschten Schuss. In der 32. Minute brachte Lukas Gauchan die Preußen in Führung. Den Ausgleich erzielte Rinor Avdija nach einem Konter in der Nachspielzeit vor dem Pausenpfiff. Nach der Pause tat sich zunächst recht wenig. In der 76. Minute bekamen die Laggenbecker einen Foulelfmeter zugesprochen, den Fabio Lehmeyer verwandelte. Zwei Minuten später setzte Anthony Grimaldi einem Freistoß aus 30 Metern zum 4:2 in die Tormaschen. Mit dem 5:2 (80.) durch Grimaldi fiel der Endstand zu hoch aus.

JSG Ladbergen/Brochterb./Dörenthe - TuS Recke 0:1

Die Recker hatten das Spiel 85 Minuten lang fest im Griff und vergaben eine Vielzahl hochkarätiger Torchancen. Den Treffer des Tages markierte Jan Trojanski in der 19. Minute. Ladbergens Torhüter Quentin Richter verhinderte auch im zweiten Durchgang mit zahlreichen Glanzparaden einen höheren Rückstand.

JSG Westerkappeln/Velpe - Teuto Riesenbeck 0:3

Die Westerkappelner hielten in einer verteilten ersten Spielhälfte kämpferisch gut dagegen und hätten auch in Führung gehen können. Eine scharfe Hereingabe von Malte Veismann verlängerte ein Westerkappelner Abwehrspieler (55.) zur Riesenbecker Führung. In der 77. Minute sorgte Malte Veismann mit dem 2:0 Führung per Kopfball für die Vorentscheidung. Nach der letzten Angriffsaktion in der letzten Spielminute kam Riesenbecks B-Jugendspieler Nils Kämmer elfmeterreif zu Fall. Den Elfer verwandelte Christopher Müller sicher zum 3:0-Endstand.

JSG Büren/Halen/Piesberg - Falke Saerbeck

Die am letzten Sonntag ausgefallene Partie soll schon am Mittwoch (18.30 Uhr) in Büren nachgeholt werden. Es bleibt abzuwarten, ob die Platzverhältnisse dann besser sind. Die JSG Büren/Halen/Piesberg will sich natürlich die Tabellenführung zurückerobern und strebt die inoffizielle Herbstmeisterschaft an. SG-Trainer Nino Lücke geht von drei Gewinnpunkten gegen Saerbeck aus und hat schon das Spitzenspiel am kommenden Samstag(15 Uhr)beim TuS Recke im Blick.

JSG Steinbeck/Uffeln - Cheruskia Laggenbeck

Der Titelaspirant aus Laggenbeck steht in dieser vorgezogenen Partie am Donnerstag (19.30 Uhr) beim sieglosen Schlusslicht in Uffeln vor einer Pflichtaufgabe. Trotz der klaren Favoritenstellung warnt Laggenbecks Trainer Freddy Stienecker seine Mannschaft vor Überheblichkeit und fordert eine konzentrierte Leistung.

Arminia Ibbenbüren - Eintracht Mettingen

Das Nachholspiel wird am Donnerstag (18.30 Uhr) auf dem Hartplatz an der alten Werthmühle angepfiffen. Die Trainer beider Teams hätten sich im Spitzenspiel natürlich bessere Bedingungen gewünscht und wollen zunächst ohne Risiko vorsichtig agieren. Nach zwei sieglosen Spielen können sich beide Teams im Titelrennen aber keine weiteren Punktverluste leisten und müssen eigentlich auf Offensive setzen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7106559?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Mann in Gewahrsam genommen: Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Nachrichten-Ticker