Fußball: Kreisliga B
Trainerwechsel bei SF Lottes U 23: Robert Borgelt kommt sofort für Raphael Palm

Lotte -

Raphael Palm ist nicht mehr Trainer des Fußball-B-Ligisten Sportfreunde Lotte U 23. Das teilte Sven Westerhus, der 3. Vorsitzende der Sportfreunde, am Donnerstag mit. Ab sofort übernimmt Robert Borgelt das Traineramt.

Freitag, 24.01.2020, 15:08 Uhr aktualisiert: 24.01.2020, 17:30 Uhr
SFL-Fußballobmann Gerrit Budke-Gieseking (links) und der 3. Vorsitzende Sven Westerhus (rechts) präsentierten am Donnerstag Robert Borgelt als neuen Trainer der U 23.
SFL-Fußballobmann Gerrit Budke-Gieseking (links) und der 3. Vorsitzende Sven Westerhus (rechts) präsentierten am Donnerstag Robert Borgelt als neuen Trainer der U 23. Foto: Thorsten Cloidt

Der 58-jährige A-Lizenz-Inhaber Borgelt trainierte unter anderem bereits die Amateure und die Bundesliga-B-Jugend des VfL Osnabrück sowie Emsdetten 05 in der Oberliga. Anfang der Saison war er noch beim niedersächsischen Bezirksligisten SC Glandorf tätig.

Raphael Palm muss sofort gehen.

Raphael Palm muss sofort gehen. Foto: privat

Die Trennung von Raphael Palm , der zu Beginn der vergangenen Saison von Cheruskia Laggenbeck gekommen war, sei nicht im Bösen erfolgt, sagt Sven Westerhus. „Wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden. Raphael Palm hat aus dem Nichts eine Mannschaft aufgebaut.“ Zudem habe er auch viel für die positive Außenwirkung der Reserve getan. Auf der anderen Seite aber sei das erklärte Ziel der Aufstieg in die Kreisliga A gewesen. Zurzeit hat die Sportfreunde-Reserve als Tabellenzweiter elf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Teuto Riesenbeck 2 – bei einem Spiel weniger. „Wir sind abgehängt“, sagt Westerhus. Zwar bestreiten die Tabellenzweiten der beiden B-Ligen am Saisonende noch ein Aufstiegsspiel zur Kreisliga A, aber nur dann, wenn weniger als zwei TE-Teams aus der Bezirksliga absteigen.

Zudem habe Raphael Palm klar gemacht, dass er eine Zusammenarbeit mit der U 23 der Sportfreunde über die Saison hinaus nicht wünsche. „Deshalb haben wir den Trainer jetzt schon gewechselt“, sagt Sven Westerhus. Es gehe auch darum, die U 23 noch besser mit den A-Junioren zu vernetzten, die in der Bezirksliga spielen. „Es geht um die Zukunftsperspektiven“, so Westerhus. Sollte der Aufstieg in die Kreisliga A in dieser Saison nicht gelingen, sei er auf jeden Fall im kommenden Jahr das Ziel: „Die U 23 muss in eine höhere Liga.“ Und das soll mit Robert Borgelt erreicht werden.

Borgelt hat als aktiver Fußballer unter anderem für Preußen Lengerich und SF Lotte gespielt. Als Trainer war er außer bei den bereits erwähnten Clubs bei RW Lintorf, SF Oesede, VfL Osnabrück 2, SSC Dodesheide und Eintracht Rulle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7215430?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker