Kreisliga A: A-Junioren
Preußen starten mit 2:1-Erfolg über Falke Saerbeck

TeEcklenburger Land -

Preußen Lengerich eröffnete die Rückrunde der Kreisliga A-A-Junioren mit einem 2:1-Erfolg über Falke Saerbeck. Am Mittwoch geht es zum Nachholspiel nach Recke.

Dienstag, 10.03.2020, 05:38 Uhr aktualisiert: 10.03.2020, 05:40 Uhr
Die JSG Ladbergen/Brochterbeck/Dörenthe (blaue Trikots) feierte gegen die JSG Westerkappeln/Velpe einen glanzvollen 5:1-Sieg
Die JSG Ladbergen/Brochterbeck/Dörenthe (blaue Trikots) feierte gegen die JSG Westerkappeln/Velpe einen glanzvollen 5:1-Sieg Foto: Walter Wahlbrink

In der Kreisliga A der A-Junioren-Fußballer sorgte SW Esch mit einem torlosen 0:0 gegen Titelanwärter Teuto Riesenbeck für eine große Überraschung. Im Kellerderby setzte sich die JSG Ladbergen/Brochterbeck/Dören­the gegen die JSG Westerkappeln/Velpe mit 5:1 durch. Die Lengericher Preußen feierten mit einem 2:1-Sieg gegen Falke Saerbeck einen gelungenen Rückrunden-Auftakt. Am Mittwoch gastiert Preußen Lengerich in einer Nachholpartie beim TuS Recke.

bergen/Brochterbeck/Dören

Preußen Lengerich -

Falke Saerbeck 2:1

Die Preußen erwischten einen blendenden Start und gingen schon in der 5. Minute durch Timo Leimer auf Zuspiel von Marvin Haarlammert in Führung. Danach ließen die Gastgeber gute Chancen ungenutzt. Das rächte sich mit dem Ausgleichstreffer in der 40. Minute durch Frederik Völkl nach einer Steilpassvorlage. Zwei Minuten nach dem Wechsel brachte Jonathan Kathöfer die Lengericher mit einer Einzelleistung erneut in Führung. Ohne große Höhepunkte spielte sich das Geschehen im weiteren Spielverlauf mehr im Mittelfeld ab. In der Saerbecker Schlussoffensive brachten die Gastgeber den knappen Vorsprung mit einer guten Abwehrleistung recht sicher über die Zeit.

JSG Ladbergen/Brochterbeck/Dörenthe -

JSG Westerk./Velpe 5:1

Das neue Trainergespann Fritz Puhle und Michael Tillmann feierte mit dem 5:1-Kantersieg einen glänzenden Einstand. Dabei spielten die Platzherren nahezu wie entfesselt auf und wuchsen mit der 1:0-Führung in der 21. Minute durch Tom Bruns förmlich über sich hinaus. Auch die weiteren Treffer bis zur 3:0 Pausenführung durch Lennart Niehües (34.) und Louis Schlatkötter (45.) wurden aus dem Spielverlauf heraus kombiniert. Mit dem 4:0 in der 50. Minute durch Aaron Loske war das Spiel entschieden. In der 74. Minute verkürzte Finnegen Windmann auf 4:1, ehe Sven Alker fünf Minuten später den 5:1-Endstand sicher stellte.

TuS Recke -

Preußen Lengerich

Lengerichs Trainer Frank Feldmann hat auch am Mittwoch (19.15 Uhr) in Recke noch personelle Engpässe und muss weiter auf die Brüder Adam verzichten. „Wir brauchen noch Punkte für den Klassenerhalt und müssen wachsam bleiben“, sagt Feldmann. Seine Mannschaft hat mit sieben Punkten Vorsprung vorerst noch ein gutes Polster auf einen Abstiegsplatz. Die Recker belegen aktuell mit 19 Punkten den sechsten Tabellenplatz und wollen in der Rückserie eine Aufholjagd starten. Für die Lengericher war das 0:0 im Hinspiel schmeichelhaft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7319452?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker