Bezirksliga C-Junioren
Preußen: Abstiegsnot nach 2:4-Niederlage gegen Gemen

Tecklenburger Land -

Engagiert gespielt - und trotzdem verloren. Die C-Junioren von Preußen Lengerich ließen zu viele Chancen liegen, monierte der Trainer.

Dienstag, 10.03.2020, 10:07 Uhr aktualisiert: 10.03.2020, 10:10 Uhr
Die C-Junioren des SC Preußen (Mitte) kassierten gegen Westfalia Gemen eine unglückliche 2:4-Niederlage
Die C-Junioren des SC Preußen (Mitte) kassierten gegen Westfalia Gemen eine unglückliche 2:4-Niederlage Foto: Walter Wahlbrink

In der Fußball-Bezirksliga wird die Lage für die C-Junioren des SC Preußen Lengerich im Abstiegskampf nach der 2:4-Niederlage gegen Westfalia Gemen immer kritischer. Ohne Spieleinsatz blieben die D-Junioren von Preußen Lengerich. Sie konnten wegen einer Grippewelle beim SuS Stadtlohn keine vollzählige Mannschaft stellen. Einer kurzfristigen Spielverlegung stimmten die Stadtlohner nicht zu. Das Spiel SF Lotte A gegen VfL Senden A ist ausgefallen.

C-Junioren-Bezirksliga

Preußen Lengerich -

Westfalia Gemen 2:4

Die Preußen belohnten sich nicht für ihre engagierte Leistung und scheiterten letztlich an der eigenen Abschlussschwäche. SCP-Trainer Dominic Dohe war nach Spielschluss ratlos. „Ich weiß nicht, wie man so ein Spiel verlieren kann. Wir hatten mindestens fünf hochkarätige Chancen“. Die Gäste aus Gemen gingen in der 29. Minute mit einem abgefälschten Schuss aus 20 Metern in Führung. Den verdienten Ausgleich erzielte Marius Menebröcker in der 32. Minute nach einer Ecke. Nach der Pause scheiterte Marlon Schröer in einer starken Phase gleich drei Mal am Gemener Torhüter. Für die zwischenzeitlich verdiente Preußen-Führung sorgte Lasse Behling in der 39. Minute per Foulelfmeter, nachdem Marlon Schröer zu Fall gekommen war.

In der 45. Minute nutzten die Gäste einen Abwehrfehler zum Ausgleich. Zehn Minuten später verpasste Djordje Savis die erneute Lengericher Führung, als er nur die Latte traf. Den glücklichen Führungstreffer markierten die Gemener in der 63. Minute per Foulelfmeter. Die Gäste nutzten die Freiräume in der Lengericher Schlussoffensive nach einem Konter in der letzten Spielminute zum 4:2-Endstand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7319454?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker