Handball: Spielpläne liegen vor
HSG beginnt beim 1. HC Ibbenbüren

Tecklenburger Land -

Inzwischen liegen auch die Spielpläne des Handballkreises Münsterland vor. Die HSG Hohne/Lengerich und der TV Kattenvenne II beginnen die Saison auswärts. Die Reserve des TSV Ladbergen steigt am zweiten Spieltag ein.

Freitag, 24.07.2020, 17:48 Uhr aktualisiert: 27.07.2020, 18:50 Uhr
Die Einteilung der Bezirksliga-Staffeln des Handballkreises Münsterland
Die Einteilung der Bezirksliga-Staffeln des Handballkreises Münsterland

Nachdem der Rahmenspielplan der Handballsaison 2020/21 und die Mannschaftseinteilungen der Staffeln des Handballkreises Münsterland Anfang Juli präsentiert worden waren, sind inzwischen auch die Spielpläne erstellt.

Die HSG Hohne /Lengerich beginnt die Saison am ersten Oktober-Wochenende (3./4.) mit einem Auswärtsspiel beim 1. HC Ibbenbüren II, während Aufsteiger TV Kattenvenne II beim TuS Recke startet. Im ersten Saisonheimspiel empfängt die HSG am Sonntag, 11. Oktober (17 Uhr) den TuS Recke. Die Kattenvenner Reserve trifft im ersten Saisonheimspiel auf den TV Borghorst, bei dem bekanntlich Daniel Ahmann, zuletzt Trainer der HSG-Damen, untergekommen ist. Der TSV Ladbergen II, wie Kattenvenne II ebenfalls Aufsteiger aus der Kreisliga, gastiert zur Saisonpremiere (11. Oktober) beim SC Nordwalde.

Aufgrund des vermehrten Aufstiegs in der abgebrochenen Serie 2019/20 ist die Bezirksliga Münsterland ist der Saison 2020/21 in zwei Staffeln aufgeteilt, wobei die HSG in Staffel eins (acht Mannschaften) neben den Zweitvertretungen des TSV Ladbergen, des TV Kattenvenne und des 1. HC Ibbenbüren noch auf den SC Nordwalde, TV Borghorst,TV Emsdetten III und TuS Recke trifft. Staffel 2 ist bestückt mit ASV Senden II, BSV Roxel, DJK Coesfeld, Eintracht Hiltrup, HSG Gremmendorf/Angelmodde, HSG Preußen/Bor. Münster, Westfalia Kinderhaus II, SG Sendenhorst und TV Friesen Telgte II (neun Mannschaften).

Es wird in einer Achter- und einer Neuner-Gruppe gespielt. Danach spielen die jeweils ersten vier in der Aufstiegsrunde und die jeweils letzten vier/fünf Teams in der Abstiegsrunde. Die bereits ausgetragenen Spiele gegeneinander werden mitgenommen. Es wird zwei Aufsteiger in die Landesliga geben. Die Abstiegsregelungen können erst zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt werden.

Das letzte Spiel der normalen Runde, in der die TSV-Reserve die HSG Hohne/Lengerich empfängt, steigt am 13. März. Anschließend geht es mit der Auf- und Abstiegsrunde weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7507821?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker