Lengerich
Preußen Lengerich locker zum 4:0 gegen TuS Glane

Lengerich -

Keine Mühe hatte Preußen Lengerich, um einen 4:0-Testspielsieg gegen den TuS Glane einzufahren. Bereits nach 15 Minuten war die Partie entschieden.

Donnerstag, 20.08.2020, 19:12 Uhr aktualisiert: 21.08.2020, 17:49 Uhr
Timo Zimmermann leistet die Vorarbeit zum Lengericher Führungstreffer.
Timo Zimmermann leistet die Vorarbeit zum Lengericher Führungstreffer. Foto: Heiner Gerull

15 Minuten benötigte Preußen Lengerich , um dem TuS Glane beim 4:0 (3:0)-Testspielsieg den Zahn zu ziehen.

„Wir haben gut vorgelegt, waren nach dem 3:0 aber nicht mehr so griffig“, befand Trainer Pascal Heemann . „Trotzdem ist dieses 4:0 aber ein gutes Ergebnis und ein Signal an die Konkurrenz.“

Den Torreigen eröffnete Martin Fleige, als er den Ball in der fünften Minute nach präziser Flanke von Timo Zimmermann in die Maschen lenkte. In der 13. Minute war Jonathan Westerhoff nach einem Eckball mit dem Kopf zur Stelle und erhöhte auf 2:0, und nur zwei Minuten später traf Florian Nowakowski aus dem Gewühl heraus zum 3:0.

Nach dieser deutlichen Führung verflachte die Partie zusehends. Der TuS Glane, Kreisligist aus dem Fußballkreis Osnabrück, kam nach dem Seitenwechsel zwar stärker auf, doch die Lengericher Führung geriet nicht mehr in Gefahr. Den Schlusspunkt setzte Lukas Guttek in der Nachspielzeit, als er mit einem Schrägschuss den 4:0-Endstand herstellte. „Zwischenzeitlich haben wir auf eine Dreierkette umgestellt. Das hat nicht so gut funktioniert. Wir wissen, wo wir die Hebel anzusetzen haben“, sagte Co-Trainer Sascha Höwing.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7544028?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker