Mitgliederversammlung des TV Hohne
Beträge steigen nach elf Jahren moderat

Lengerich -

In den Räumen der Stadtsparkasse hat jetzt die Mitgliederversammlung des TV Hohne stattgefunden. Unter anderem sind dort zahlreiche Mitglieder geehrt worden.

Samstag, 03.10.2020, 15:20 Uhr
TV-Hohne-Vorsitzender Ulrich Krumme (links) erinnerte in der Mitgliederversammlung an das Tanzcentrum, dessen offizielle Einweihung wegen Corona noch nicht stattfinden konnte, Thomas Derner (rechts) hatte sein Tanzcentrum geschlossen. Veranstaltungsort bleibt der Centralhof, dessen Wirt Josef Merschformann sich freut
TV-Hohne-Vorsitzender Ulrich Krumme (links) erinnerte in der Mitgliederversammlung an das Tanzcentrum, dessen offizielle Einweihung wegen Corona noch nicht stattfinden konnte, Thomas Derner (rechts) hatte sein Tanzcentrum geschlossen. Veranstaltungsort bleibt der Centralhof, dessen Wirt Josef Merschformann sich freut Foto: Michael Baar

Ein immer ungeliebtes Thema ist die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Auf Grund der wirtschaftlichen Lage ist der TV Hohne jedoch gezwungen, nach elf Jahren ohne Änderung, eine moderate Anpassung vorzunehmen. Etwa einen Euro pro Monat ist der Mehrpreis, der jetzt von der Mitgliederversammlung beschlossen wurde.

Vorsitzender Ulrich Krumme begrüßte rund 50 Mitglieder in den Räumen der Stadtsparkasse Lengerich.

Nach einigen Regularien folgten Ehrungen vieler langjähriger Vereinsmitglieder, die bereits seit 25, 40 oder 50 und mehr Jahren, dem Verein die Treue halten. Einen besonderen Applaus erhielt Ernst-Wilhelm Lindemann für 75 Jahre Vereinszugehörigkeit. Er konnte die Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen.

Ehrungen im TV Hohne

 

...

Aus den Verantwortungsbereichen scheiden aus: Dieter Hollenberg (Materialwart und Stadionwerbung), Monique Mündlein (Pilates), Volker Glindmeyer (Vorstand Finanzen) und Dirk Altekruse (Volleyball). Krumme dankte allen für ihren teilweise langjährigen Einsatz für den Verein.

Karin Menebröcker (Leitung der Geschäftsstelle) und Volker Glindmeyer (Finanzen) erhielten von Antonia Stein, Geschäftsführerin des Turngaus Münsterland, Ehrennadeln und Urkunden als Anerkennung für ihre langjährigen Tätigkeiten im Vorstand des Vereins.

Der Vorsitzende gab einen Rückblick auf das abgelaufene Sportjahr 2019 und auf die Veranstaltungen des TV Hohne. Ein besonderes Augenmerk galt der Übernahme des Tanzcentrums im Centralhof, welche im Dezember 2019 vertraglich besiegelt wurde.

Volker Glindmeyer, Vorstand Finanzen, berichtete über die finanzielle Lage des Vereins, die als solide bezeichnet werden könne. Die Vereinsbeiträge reichten auch 2019 nicht aus, um alle Kosten zu finanzieren. Allein die Einnahmen aus der Bandenwerbung und dem Teutolauf sorgten für einen Ausgleich. Für das Jahr 2020 gab der Kassierer einen negativen Ausblick. Trotz Corona mussten Kosten für Übungsräume getragen werden, während es auf der anderen Seite keine Einnahmen für ausgefallenen Kurs- und Sportangebote gab.

Bei den Wahlen wurde Joachim Wiethaup als Nachfolger für Glindmeyer in das Amt des Vorstandes Finanzen gewählt. Glindmeyer sitzt künftig im Vereinsbeirat übernimmt. Klaus Haßmann wurde in das Amt des Datenschutzwartes berufen. Susanne Konermann wurde als Kassenprüferin gewählt.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7614026?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker