Leopard Lengerich bleibt aktiv
Hohe Beteiligung beim Online-Training

Lengerich -

Trotz Corona-Lockdown findet das Training bei Leopard Lengerich tagtäglich statt. In allen Abteilungen (Hip-Hop, Lady-Fitness, Taekwondo und Kickboxen) wird seit November Onlinetraining angeboten. Auch Nichtmitglieder können seitdem an kostenlosen Online-Probestunden teilnehmen.

Donnerstag, 14.01.2021, 19:06 Uhr aktualisiert: 14.01.2021, 19:10 Uhr
Leopard Lengerichs Kampfsportler, hier mit Abstand und Mundschutz, hoffen, bald wieder loslegen zu können.
Leopard Lengerichs Kampfsportler, hier mit Abstand und Mundschutz, hoffen, bald wieder loslegen zu können.

 

„Es wurde extra eine gute Ausstattung für das Online-Training seitens des Vereins angeschafft“, sagt Clubchef und Trainer Yako Arlaslan. „Damit das Training nicht langweilig wird, gibt es viele Wettbewerbe mit tollen Gewinnen. Auch gab es zu Weihnachten hunderte von Geschenktüten, unter anderem mit Trinkflaschen und einer Getränkeflat für das ganze Jahr. Dank der deutschen Taekwondo Union dürfen wir auch jetzt Online-Gürtelprüfungen im Taekwondo durchführen.“ Es sei schon erstaunlich und erfreulich, dass so viele an den Onlinekursen teilnehmen. „Die Trainer Denise Kuzu, Eda Altun und ich sind stets bemüht den Mitgliedern den bestmöglichen Unterricht zu bieten“, so Arlaslan.

 

Es gibt für solch schwerwiegende Ausnahmesituationen leider kein Plan B.

Yako Arlaslan

Die sozialen Kontakte und das gemeinsame Training würden aber schon allen fehlen, „aber auf die derzeitige Situation hat leider niemand Einfluss“, bedauert Arlaslan. „Auch wir unterliegen dieser höheren Gewalt und es gibt für solch schwerwiegende Ausnahmesituationen leider kein Plan B.“ Da es kaum Angebote von anderen Seiten gäbe, sei die Resonanz von Schülern und Eltern sehr positiv.

„2020 hatten wir uns als Verein mit unseren Hip-Hop´ern, Bundeskaderathleten und Profisportlern sehr viel vorgenommen. Leider konnten wir, wegen Covid 19, nicht unsere Ziele erreichen. Auch konnten wir als Gastgeber die Landesmeisterschaften im Taekwondo am 14. November und die Europameisterschaften im Kickboxen am 21. November 2020 in Lengerich nicht veranstalten. 2021 hoffen wir jedoch, dass diese zwei Veranstaltungen in Lengerich wieder stattfinden werden“ blickt Arlaslan optimistisch nach vorne, obwohl es keine staatlichen Hilfen gäbe. „ Ohne die Solidarität der Mitglieder und Eltern wäre Leopard Lengerich nicht das, was es ist, eine Familie!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7766667?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker