Handball: Laufchallenge der JSG Tecklenburger Land
Ladberger Minis hängen alle ab

Tecklenburger Land -

Corona und Mannschaftssport lassen sich aktuell leider nur in den Profi-Liegen des jeweiligen Sports kombinieren. Damit die Jugendhandballer der JSG Tecklenburger Land einen weiteren Ansporn haben, sich sportlich zu betätigen, hat der JSG-Vorstand eine Laufchallenge ins Leben gerufen.

Freitag, 19.02.2021, 16:40 Uhr aktualisiert: 19.02.2021, 16:50 Uhr
Die Minis aus Ladbergen, hier bei einer Siegerehrung bei einem früheren Turnier, holten sich den Gesamtsieg in der Laufchallenge
Die Minis aus Ladbergen, hier bei einer Siegerehrung bei einem früheren Turnier, holten sich den Gesamtsieg in der Laufchallenge Foto: Johannes Wallmann

Corona und Mannschaftssport lassen sich aktuell leider nur in den Profi-Liegen des jeweiligen Sports kombinieren. Damit die Jugendhandballer der JSG Tecklenburger Land einen weiteren Ansporn haben, sich sportlich zu betätigen, hat der JSG-Vorstand unter der Schirmherrschaft des FSJlers Max Gamradt über die verlängerten Weihnachtsferien eine Laufchallenge ins Leben gerufen. Vom 19. Dezember bis 31. Januar konnten die Spieler reichlich Kilometer für ihre Mannschaft erlaufen. Insgesamt erliefen die 13 teilnehmenden Mannschaften von Minis bis A-Jugend sagenhafte 6 530 Kilometer.

Da die Teams von der Spielerzahl unterschiedlich stark besetzt sind und es einen Unterschied zwischen etwa einem E- und B-Jugendlichen bei den erlaufenen Kilometern gibt, wurde die Gesamtlaufleistung der Mannschaften über Faktoren gegenübergestellt und eine Rangliste gebildet. Erfreulich ist hierbei, dass sich am Ende drei junge Teams durchsetzen und die Challenge für sich entscheiden konnten. Insgesamt nahmen knapp 200 Kinder und Jugendliche an dem Wettkampf teil.

Mit insgesamt 1 324 erlaufenen Kilometern aufgeteilt auf 29 Spielerinnen und Spieler haben die Minis aus Ladbergen insgesamt die meisten Kilometer geschafft und durften sich aufgrund der Faktorenumrechnung über den dritten Platz der Gesamtwertung freuen. Rang zwei ging mit 519 Kilometern bei 13 Läufern an die männliche E aus Kattenvenne. Den Titel holte sich mit 852 Kilometern (15 Läufer) die weibliche E der JSG. Als Preise gab es für die drei Erstplatzierten Gutscheine eines Sportausstatters.

In der Hoffnung, dass die Infektionszahlen weiter sinken und im Rahmen der dann angekündigten Lockerungen auch Mannschaftssport wieder möglich sein wird, freuen sich alle wieder auf den Trainingsstart. Die große Resonanz bei der Laufchallenge zeigt, dass das Interesse am Handball und der JSG ungebrochen ist und die Gefahr, dass die Trainer beim Trainingsauftakt ohne Akteure in den Hallen stehen, glücklicherweise eher gering sein dürfte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7828745?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35348%2F
Nachrichten-Ticker