Schwimmern: Kreis-Staffelmeisterschaften
Gelungene Premiere für Schwarz-Weiß Lienen

Lienen -

Groß war die Vorfreude der Lienener Schwimmabteilung auf die Kreisstaffelmeisterschaften am vergangenen Sonntag. Und das nicht nur weil Staffelwettkämpfe immer wieder einen besonderen Reiz für Einzelsportler ausmachen, sondern auch weil der SV Schwarz-Weiß Lienen in diesem Jahr erstmalig in der Vereinsgeschichte eine Staffelmeisterschaft ausrichten durfte.

Freitag, 27.04.2018, 06:04 Uhr

Die Schwimmer des Gastgebers SW Lienen zeigten bei den Titelkämpfen im eigenen Schwimmbad ihr Können und holten mehrere Titel für ihren Club.
Die Schwimmer des Gastgebers SW Lienen zeigten bei den Titelkämpfen im eigenen Schwimmbad ihr Können und holten mehrere Titel für ihren Club. Foto: SW Lienen

Nach Jahren der Abstinenz, einen nicht-vereinsinternen Wettkampf auszurichten, war die Begeisterung der SWL-Aktiven immens; stellten sie mit fast 40 Teilnehmern zwischen den Sportlern aus Altenberge, Borghorst, Greven, Recke und Riesenbeck das größte Team.

Mit vier Mädchen- und vier Jungenmannschaften traten sie sowohl in den Nachwuchsklassen als auch im Teilnehmerfeld der erfahrenen Schwimmer an. Für die einen war es der erste Wettkampf, für einige fast schon Routine und für andere nach längerer Pause die Rückkehr ins Wettkampfbecken. Der Veranstaltung einen Besuch abzustatten, das ließ sich Bürgermeister Arne Strietelmeier nicht nehmen. Er freute sich, die rund 110 Aktiven im Hallenfreibad Lienen begrüßen zu dürfen.

Ein grandioser Start in den Wettkampf gelang der 5. Lienener Mannschaft (Darian Maximilian Monien, Nico Düing, Hannes Gerlach, Robin Blömer, Michael Kahl). Schon gleich bei ihrem ersten Start über die 4 x 50 Meter Freistil sicherten sich die Jungs den ersten Titel für die SWLer und ließen auch im folgenden Wettkampfverlauf nichts anbrennen. Sie konnten in ihrer Altersklasse alleine vier mal Gold für sich verbuchen.

Ebenfalls in einer durchweg überzeugenden Form präsentierte sich die 2. Mannschaft (Chiara-Sophie Monien, Lisa-Marie Susdorf, Nele Schweer, Lia Rademacher). Sie siegte bei zwei von drei Starts souverän vor dem TuS Recke und der 1ersten noch sehr jungen SWL-Mannschaft. Ein spannendes Duell mit den Altenbergerinnen lieferte sich die 6. Mannschaft (Birte Borgmann, Lea-Sophie Risse, Johanna Pfeiffer, Lea Licher) über 4 x 50 Meter Brust, die sie am Ende für sich entscheiden konnte.

Auch der jüngste Nachwuchs konnte auf heimischen Bahnen überzeugen.

Auch der jüngste Nachwuchs konnte auf heimischen Bahnen überzeugen. Foto: SW Lienen

Dass auch Brust ihre starke Lage ist, bewies die 4. Mannschaft (Lasse Hansen, Ben Dölling, Liron Dietrich, Lenn Osterhaus) über die 50 Meter Distanz. Über ihren Kreismeistertitel bei ihren ersten Kreismeisterschaften konnten die Jungs sehr zufrieden sein.

Als einzige Lienener Mannschaft traten Jakob Menkhaus, Lukas Licher, Jan-Henrik Huneke und Ruben Borgmann über die olympische Distanz, die 4 x 100 Meter, in allen Schwimmlagen an. Trotz einer durchweg couragierten Leistung und zu Beginn teils knappen Rennen hatten sie gegen überragende Grevener das Nachsehen. Am Ende standen vier zweite Plätze mit guten Individualleistungen zu buche.

Ein positives Fazit von einem schönen Wettkampf konnte das Trainer- und Organisationsteam unter der Leitung von Elke Peters-Denter am Ende des Tages ziehen. So ist die Schwimmabteilung sowohl sportlich als auch organisatorisch für die anstehenden Wettkämpfe gewappnet.

 

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5689620?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35349%2F
Suche nach vermisstem Teenager in Lotte-Halen geht gut aus
Auch die Freiwilligen Feuerwehren von Lotte-Wersen und Westerkappeln waren bei der Suchaktion im Einsatz. 
Nachrichten-Ticker