SW Lienen: Jahreshauptversammlung
Hendrik Schrecke löst Heidi Uphoff ab

Lienen -

Als 1. Vorsitzender begrüßte Helmut Hettwer die zahlreich erschienen Sportkameradinnen und Sportkameraden zur Jahreshauptversammlung des Sportvereins Schwarz-Weiß Lienen. In seinem Bericht stellte er das Ehrenamt in den Mittelpunkt.

Montag, 14.05.2018, 06:05 Uhr

Diese SWL-Mitglieder wurde für ihre langjährige Vereinstreue geehrt.
Diese SWL-Mitglieder wurde für ihre langjährige Vereinstreue geehrt. Foto: SW Lienen

In diesem Sinne bedankte sich Helmut Hettwer bei allen, die ein Ehrenamt im Verein ausüben. Damit wurden nicht nur die Trainer und Betreuer angesprochen, wobei diese mit ihren vielen Stunden in der Schwimm- und Sporthalle bzw. auf dem Sportplatz ein großes Vorbild sind, sondern auch die Helferinnen und Helfer, die im Hintergrund erfolgreiche Arbeit leisten. Das ehrenamtliche Engagement kommt in besonderem Maße der Gemeinde Lienen und damit den Bürgerinnen und Bürgern unmittelbar zu Gute.

Ergänzend dazu sprachen auch die einzelnen Abteilungen Ihren Dank aus. Die Berichte der Abteilungsvertreterinnen und Vertreter der Sparten Tennis, Schwimmen, Turnen und Fußball fielen kurz aus, womit der reibungslose Verlauf in den verschiedensten Bereichen bestätigt wird.

Anschließend wurden der Kassenbericht und der Haushaltsplan 2018 der Mitgliederversammlung vorgelegt. Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung, womit auch ein besonderer Dank an die Kassenwartin ging. Unter anderem beantragte der Kassenprüfer als erste Abstimmung der Versammlung die Entlastung des amtierenden Vorstandes.

Danach stand die Wahl des Kassenwartes auf der Tagesordnung. Da Heidi Uphoff nach 42 Jahren nicht mehr zur Wahl stand, musste die Versammlung einen neuen Kassenwart wählen. Bevor es aber zur Wahl kam, wurde Heidi Uphoff für ihren jahrelangen Einsatz vom Vorstand geehrt und bekam das Eichenblatt überreicht. Danach wurde Hendrik Schrecke als Kassenwart vorgeschlagen und wurde von den Anwesenden Vereinsmitgliedern einstimmig gewählt. Bei der darauf folgenden Abstimmung wurde man auch bei dem zweiten Kassenprüfer mit Gerd Königkrämer schnell fündig, der einstimmig gewählt wurde.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen des weiteren die Ehrungen der Mitglieder für ihre langjährige (50, 40 und 25 Jahre) Treue und Unterstützung des Vereins. Mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent richtete der Vorstand ihren Dank an die vielen ehrenamtlichen Stunden, die damit verbunden sind.

Helmut Hettwer beendete schließlich die Versammlung mit dem Hinweis, dass auch alle bevorstehende Aktivitäten und Veranstaltungen in der Zeitung bekannt gemacht werden und bedankte sich bei allen Versammelten für ihre Aufmerksamkeit und den harmonischen Verlauf der Versammlung.

Ehrungen

25 Jahre: Sebastian Berdelmann, Wolfgang Bögel, Maria Heindel, Stefan Hülsmeier, Walter Löber, Karin Monka, Wolfgang Monka, Petra Reckfort, Alfons Reckfort, Patrick Reckfort, Timo Reckfort, Andreas Richter, Stefan Richter

40 Jahre: Anna Busiek, Michael Busiek, Marlies Dölling, Margrete Jasper, Christa Rausch

50 Jahre: Helmut Jasper und Rainer Lütkeschümer

...
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5737066?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35349%2F
Nachrichten-Ticker