Kreisliga A: Schwarz-Weiße besiegen SC Lüstringen nach Doppelschlag von Yannik Lunow mit 2:1
Lienen schon im Wettkampfmodus

Lienen -

Schwarz-Weiß Lienen kommt in den Vorbereitungen auf die neue Saison voran. Am Sonntag gewann der A-Ligist ein Testspiel gegen Bezirksligist SC Lüstringen mit 2:1.

Sonntag, 23.08.2020, 18:52 Uhr
Lienens Angreifer Maximilian Warkentin hat in dieser Szene die Chance, das 3:1 und damit die Vorentscheidung zugunsten der Schwarz-Weißen zu erzielen, doch Lüstringens Torwart
Lienens Angreifer Maximilian Warkentin hat in dieser Szene die Chance, das 3:1 und damit die Vorentscheidung zugunsten der Schwarz-Weißen zu erzielen, doch Lüstringens Torwart Foto: Heiner Gerull

SW Lienen nimmt langsam, aber stetig Fahrt auf für den Spielbetrieb in der Kreisliga A. Gegen den niedersächsischen Bezirksligisten SC Lüstringen kamen die Schwarz-Weißen gestern zu einem 2:1 (0:1)-Testspielsieg. „Wir müssen noch an unserer Defensive arbeiten. Aber was wir heute im Umschaltspiel gezeigt haben, war schon recht ordentlich“, sagte Coach Maik Horstkotte, dessen Trainer-Kollegen Sebastian Ruwisch und Dennis Buddenkotte ihm beipflichteten: „Wir liegen voll im Plan.“

Der SC Lüstringen, der von Oliver Villar, zwischen 2001 und 2006 Profi beim VfL Osnabrück, trainiert wird, präsentierte sich als starker Gegner, der die Schwarz-Weißen in der Abwehr richtig forderte. Der Plan des Gegners ging in der ersten Halbzeit auf. Allerdings resultierte die Lüstringer Führung aus einem von Sercan Cam in der 36. Minute verwandelten Strafstoß.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Gäste phasenweise die größeren Spielanteile. Doch das spielte den konterstarken Lienenern durchaus in die Karten. Denn als Lüstringen weiter aufrückte, setzten die Schweiß-Weißen Konter, die wie Nadelstiche wirkten. Etwa in der 66. Minute, als Yannik Lunow den Ball mit einem Heber über den gegnerischen Keeper hinweg zum 1:1 in die Maschen setzte. Und als Lunow sechs Minuten später mit einem Pass in die Schnittstellestelle der Lüstringer Abwehr bedient wurde, nutzte Lienens Kapitän die Chance mit dem Treffer zum 2:1.

Die Gäste drängten fortan auf den Ausgleich. Doch viel ließen die Schwarz-Weißen nicht zu. In einer Szene rettete Lienens Keeper Joshua Heinze mit einem tollen Reflex, in einer anderen brachten die Gäste die Kugel aus kurzer Distanz nicht über die Linie.

Auf der anderen Seite hätten die Schwarz-Weißen aber auch die Vorentscheidung erzwingen können. Nach schnellem Umschaltspiel wurde Maximilian Warkentin in der 80. Minute aussichtsreich in Szene gesetzt, doch Lüstringens Torwart vereitelte diese Großchance. Es blieb beim 2:1.

  • Nächstes Spiel der Lienener ist am Donnerstag ab 19.30 Uhr gegen Viktoria Georgsmarienhütte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7547527?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35349%2F
Nachrichten-Ticker