Sportfreunde bereit fürs Silberjubiläum
Lotte will bei Bayer zum 25. Mal in Folge ungeschlagen bleiben

Lotte -

Trainer Maik Walpurgis warnt: „ Das wird ein ganz schweres Ding.“ Dennoch sind die Sportfreunde Lotte bereit für das Silberjubiläum. Sie sind heute Abend ab 19 Uhr im Ulrich-Haberland-Stadion zu Gast bei der U 23 von Bayer Leverkusen. Und da gilt nur eines: Zum 25. Mal in Folge ungeschlagen bleiben. Das Jubiläum interessiert freilich niemanden. „Wir wollen unsere gute Ausgangsposition ausbauen und möglichst einen Dreier einfahren“, macht Walpurgis deutlich.

Donnerstag, 24.11.2011, 10:11 Uhr

Dabei mithelfen wird erstmals der am Mittwochabend verpflichtete Torhüter André Maczkowiak , da Stefan Tantow nach zehnwöchiger Verletzungspause noch nicht wieder bei 100 Prozent ist. Maczkowiak hat sich in den vergangenen Wochen bei der U 23 des 1. FC Köln fitgehalten. Ihm fehlt zwar ebenfalls Spielpraxis, „doch er ist ein erfahrener Mann und hat genügend Klasse, das zu kompensieren“, ist der Lotter Coach überzeugt. Da der neue Schlussmann ein anderes Naturell besitzt als Bastian Görrissen, müssen sich Defensive und Keeper natürlich noch beschnuppern. „Dieser Gewöhnungsprozess wird aber nicht lange dauern“, ist sich Walpurgis sicher.

Zwar wird Benjamin Wingerter (Schambeinentzündung) weiter ausfallen, dafür kann der Coach wieder auf Kapitän David Czyszczon (Gelb-Sperre) und Torjäger Marcus Fischer zurückgreifen, der gegen Kaiserslautern wegen einer Grippe passen musste. Auch Martin Hess wird dabei sein. Seine gegen Kaiserslautern zugezogene Verletzung erwies sich als nicht so schlimm. Bis zu seiner Auswechslung zeigte Hess eine tadellose Leistung. Deshalb grübelt Maik Walpurgis über die heutige Aufstellung nach. Er will zunächst das Abschlusstraining abwarten, um dann zu entscheiden, ob Fischer oder Hess oder vielleicht sogar beide in der Startelf stehen.

In jedem Fall fordert der Coach eine konzentrierte Leistung bis zum Abpfiff. Gegen Kaiserslautern hätte seine Elf fast einen 3:0-Vorsprung verspielt. Leverkusen ist aus ähnlichem Holz geschnitzt wie die Pfälzer und wird sicherlich jeden Aussetzer des Spitzenreiters zu nutzen wissen.

Bayer Leverkusen II überbrückte das vergangenen freie Wochenende mit einem 1:1 im Testspiel gegen die Olympiaauswahl der USA. Mit dem Auftritt war Trainer Matthias Mink sehr zufrieden. Er kann wieder auf die zuletzt fehlenden Patrick Koronkiewicz, Sven Kreyer, Sebastian Hirsch, Rico Weiler und Timur Temeltas setzen. Damit fehlen heute lediglich Julian Riedel (muskuläre Probleme) und Marcel Kalski (Viruserkrankung).

Mit einer tadellosen Leistung und einem Sieg einstimmen auf das Verbandspokalspiel am Mittwoch bei Arminia Bielefeld lautet das Motto. Gelingt heute ein Dreier ist auch beim Drittligisten alles möglich.

SF Lotte: Maczkowiak - Grieneisen, Wiwerink, Czyszczon, Hohnstedt - Zinke Gorschlüter - Liesenfeld, Gataric, Lorenz - Fischer (Hess).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/61289?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F716398%2F716402%2F
Nachrichten-Ticker