Das Aus im Westfalen-Pokal
Sportfreunde Lotte unterliegen Bielefeld nach Elfmeterschießen

Mittwoch, 30.11.2011, 00:11 Uhr

Bielefeld / Lotte - Die Überraschung war zum Greifen nah: Denkbar knapp unterlagen die Sportfreunde Lotte im Achtelfinale des Westfalen-Pokals am Mittwochabend beim Drittligisten Arminia Bielefeld . Mit 7:8 nach Elfmeterschießen verlor der Regionalligist die Partie in Bielefeld. Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1 - 2:2 lautete das Ergebnis nach der Verlängerung. Die Gäste aus Lotte waren in der 61. Minute durch Hess in Führung gegangen. Sechs Minuten vor Spielende erzielte Bielefelds Burmeister jedoch noch den Ausgleich (84.). Bereits ab der 77. Minute mussten die Gastgeber aber in Unterzahl weiterspielen, nachdem Riemer die Gelb-Rote-Karte gesehen hatte. Dennoch ging der Drittligist in der Verlängerung in der 97. Minute durch Klos mit 2:1 in Führung. Sechs Minuten vor dem Abpfiff traf Gataric noch zum 2:2 (114.). Zum Ende der 120 Spielminuten hatten die Sportfreunde Lotte mehrmals den Siegestreffer auf dem Fuß, aber die Gäste konnten nicht mehr die Entscheidung herbeiführen. Im abschließenden Elfmeterschießen war das Glück dann auf Bielefelder Seite.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/584196?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F716398%2F716399%2F
Nachrichten-Ticker