Fußball: 3. Liga
MSV Duisburg geht von Sieg gegen SF Lotte aus und plant Aufstiegsfeier

Duisburg / Lotte -

Rein rechnerisch ist alles möglich. Vieles deutet aber daraufhin, dass der MSV Duisburg in die zweite Bundesliga aufsteigen und SF Lotte die Klasse halten werden. Vielleicht ist das schon am Samstag der Fall. Dann hätten beide Clubs ihre Saisonziele erreicht und könnten gemeinsam feiern.

Donnerstag, 04.05.2017, 00:05 Uhr

Im Hinspiel unterlagen die Sportfreunde Lotte gegen MSV Duisburg mit 0:3. Hier kommen Bernd Rosinger (links) und Alexander Langlitz zu spät. Torhüter Marc Flekken und Ahmet Engin können klären.
Im Hinspiel unterlagen die Sportfreunde Lotte gegen MSV Duisburg mit 0:3. Hier kommen Bernd Rosinger (links) und Alexander Langlitz zu spät. Torhüter Marc Flekken und Ahmet Engin können klären. Foto: Mrugalla

Noch ist alles möglich. Rein rechnerisch. Vieles deutet aber daraufhin, dass der MSV Duisburg in die zweite Bundesliga aufsteigen und SF Lotte die Klasse halten werden. Vielleicht ist das schon am Samstag der Fall. Dann hätten beide Clubs ihre Saisonziele erreicht und könnten gemeinsam feiern. Dafür muss aber die Konkurrenz mitspielen.

FSV Frankfurt (Neun-Punkte-Abzug wegen Insolvenz-Antrag, 24) und FSV Mainz 05 II (33) können die Sportfreunde (46) nicht mehr erreichen. Sollte auch der Drittletzte Werder Bremen II (38) heute Abend gegen den Halleschen FC verlieren, wäre Lotte auch bei einer Niederlage am Samstag gerettet.

An der Tabellenspitze ist davon auszugehen, dass es beim Neun-Punkte-Abzug für VfR Aalen bleibt. Dann würden die Süddeutschen keine Rolle mehr spielen. Sollte am Samstag der 1. FC Magdeburg gegen FSV Frankfurt nicht gewinnen, würde der MSV Duisburg bei einem Sieg nach ein jähriger Abstinenz wieder in die zweite Bundesliga aufsteigen. Entsprechende Feierlichkeiten sind an der Wedau in Vorbereitung.

Geschäftsführer Peter Mohnhaupt appelliert dabei an die Vernunft der Fans und wünscht sich, dass im Fall des Falles ein Platzsturm unterbleibt. Vor zwei Jahren demolierten Fans bei ihrem letzten Aufstieg unter anderem den Rasen der Schauinsland-Arena und sorgten für einen Schaden in fünfstelliger Höhe. „Wir hoffen, dass sich so etwas nicht wiederholt“, äußerte Mohnhaupt gegenüber dem Fachmagazin „Reviersport“. Auch wenn die Partie gegen Lotte nicht als Risiko-Spiel eingestuft wird, soll der Ordnungsdienst verstärkt werden.

Zwar musste sich Duisburg vor einer Woche gegen Aalen geschlagen geben, dennoch sind alle im Ruhrpott davon überzeugt, dass gegen Lotte ein Sieg gelingt und der Aufstieg realisiert wird. Wenn nicht am Samstag, dann in einer Woche. MSV-Ikone Bernhard Dietz tippt auf einen 2:0-Erfolg gegen die Sportfreunde. Auftrieb gegeben haben dürfte den Zebras der 3:0-Sieg im Halbfinale des Niederrheinpokals am Mittwoch bei RW Oberhausen. Damit steht der MSV (gegen RW Essen) wie die Sportfreunde Lotte (gegen SC Paderborn) im Verbandspokalfinale.

Doppeltorschütze in Oberhausen war der ehemalige Osnabrücker Angreifer Stanislav Iljutchenko. Der wird morgen aber wegen der zehnten gelben Karte fehlen. Schon im Hinspiel musste er wegen einer Bänderverletzung zuschauen. Wieder spielberechtigt ist Baris Özbeck, der nach seinem Ausraster und der Roten Karte im Hinspiel lange gesperrt wurde. Ob er auch auflaufen darf, will MSV-Trainer Ilja Gruev kurzfristig entscheiden. Der führt mit seiner Mannschaft seit dem achten Spieltag die Liga an und will sich auf den letzten Metern nicht mehr aufhalten lassen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4810580?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F4846599%2F4973721%2F
Nachrichten-Ticker