Fußball: 3. Liga
SF Lotte gewinnt Testspiel 5:0 und muss drei Monate auf Lars Dietz verzichten

Lotte -

Testspiel beim VfB Oldenburg souverän mit 5:0 gewonnen, aber Hiobsbotschaft erhalten. Durch ein Wellental der Gefühle gingen zuletzt die Sportfreunde Lotte. Vor allem die bestätigte schwere Verletzung von Lars Dietz, Syndesmosebandriss, macht Trainer Nils Drube zu schaffen.

Donnerstag, 17.01.2019, 00:00 Uhr
Toni Jovic (links) erzielte drei Treffer beim Lotter 5:0-sieg in Oldenburg. Rechts Tim Wendel, der nach langer Verletzungspause als gefühlter Neuzugang gilt.
Toni Jovic (links) erzielte drei Treffer beim Lotter 5:0-sieg in Oldenburg. Rechts Tim Wendel, der nach langer Verletzungspause als gefühlter Neuzugang gilt. Foto: Mrugalla

Fußball-Drittligist Sportfreunde Lotte hat im dritten Testspiel der Wintervorbereitung den ersten Sieg eingefahren. Die Mannschaft von SFL-Trainer Nils Drube besiegte den Regionalligisten VfB Oldenburg auswärts mit 5:0. Zudem erhielt das Lotter Team eine Hiobsbotschaft.

Am vergangenen Wochenende musste Lars Dietz beim Testspiel gegen den SC Paderborn nach einem üblen Foulspiel in der Schlussphase verletzt vom Platz. Vier Tage später folgte nun die Diagnose: Syndesmosebandriss im Sprunggelenk. „Wir rechnen etwa mit acht bis zwölf Wochen Pause“, sagte Drube nach dem 5:0-Testspielsieg in Oldenburg, in dem der 40-Jährige einen gut aufgelegten Toni Jovic sah.

Der 26-jährige Gastspieler machte Werbung in eigener Sache und steuerte drei Tore zum Sieg bei. Jovic eroberte sich den Ball nach einer verunglückten Abwehraktion des

Lars Dietz

Lars Dietz Foto: Mrugalla

Oldenburger Keepers, drehte sich 18 Meter vor dem Tor um die eigene Achse und beförderte den Ball ins leere Tor (12.). Bei dieser Aktion verletzte sich Jovic jedoch an der Hand und fuhr nach dem Spiel direkt ins Krankenhaus. Bis zu seiner Auswechslung biss er aber auf die Zähne und bescherte Lotte erst mit einem überlegten Schuss ins rechte untere Eck (62.) und per Kopf (63.) eine 3:0-Führung.

Nachdem Oldenburg in der ersten Hälfte noch gut mitgehalten und Lotte zu Fehlern im Passspiel gezwungen hatte, beherrschten die Sportfreunde nach dem Seitenwechsel das Spielgeschehen. Der eingewechselte Sinan Karweina sorgte mit seinen zwei Treffern jeweils von der rechts ins lange Eck für den 5:0-Endstand (72./82.).

Drube war nach dem Spiel mit der Leistung seines Teams und mit der seiner Testspieler Jovic, Sascha Härtel und Amara Condé, der aktuell bei der U 23 des VfL Wolfsburg unter Vertrag steht, zufrieden. „Jovic und Härtel bringen viel Tempo mit. Und einen Achter, wie Condé einer ist, haben wir so nicht in unseren Reihen“. sagte der SFL-Trainer mit Hinweis auf die Verletzung von Dietz, der bisher vorrangig im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kam.

SF Lotte: Kroll (46. Quindt) – Schulze, Rahn (46. Straith), Awassi, Al-Hazaimeh – Hofmann, Wendel (46. Langlitz), Chato (46. Condé), Oesterhelweg (66. Härtel) – Wegkamp, Jovic (66. Karweina).

Tore: 0:1 Jovic (12.), 0:2 Jovic (62.), 0:3 Jovic (63.), 0:4 Karweina (72.), 0:5 Karweina (82.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6327095?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
Freundschaft, Religion und Vaterland
Justus Beisenkötter (l.) und Tobias Milzarek in der Hausbar ihrer Verbindung.
Nachrichten-Ticker