Fußball. Kreisliga B Tecklenburg
Westfalia siegt knapp – Brochterbeck verliert Spitzenspiel

Tecklenburger Land -

Aufgrund der Platzverhältnisse fielen in der Kreisliga B insgesamt acht Spiele aus. Cheruskia Laggenbeck profitierte von dem Ausfall des Spiels von VelpeSüd und setzt sich in der B 1 durch den 3:1-Sieg gegen Teuto Riesenbeck 3 zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze.

Montag, 21.10.2019, 18:26 Uhr aktualisiert: 21.10.2019, 18:30 Uhr
Westfalia Westerkappeln (rote Trikots) setzte sich gegen SW Esch 2 am Sonntag in strömenden Regen mit 2:1 durch.
Westfalia Westerkappeln (rote Trikots) setzte sich gegen SW Esch 2 am Sonntag in strömenden Regen mit 2:1 durch. Foto: Mrugalla

Westfalia Westerkappeln setzte sich gegen SW Esch 2 mit 2:1 durch. In der B 2 setzte Spitzenreiter Teuto Riesenbeck 2 sich mit 3:1 gegen Verfolger BSV Brochterbeck durch und steht bei beeindruckenden zehn Siegen in zehn Spielen.

Kreisliga B 1

Westf. Westerkappeln -

SW Esch 2 2:1

Trotz zahlreicher Chancen in den ersten 45 Minuten reichte es zur Pause nur zu einer knappen 1:0-Führung für die Hausherren. Till Schönfeld (40.) traf nach einem Freistoß. Als Dennis Dauwe kurz nach Wiederbeginn (51.) per Direktschuss zum 2:0 traf, sah alles nach der Vorentscheidung aus. Doch ein erfolgreich abgeschlossener Konter der Gäste (65.) machte das Ding wieder spannend. Beide Seiten kassierten in der Folgezeit jeweils die Ampelkarte, so dass beim Abpfiff nur 20 Mann auf dem Platz standen. Es blieb beim 2:1-Sieg.

Tore: 1:0 Schönfeld (40.), 2:0 Dauwe (51.), 2:1 Meyer (65).

Kreisliga B 2

Teuto Riesenbeck 2 –

BSV Brochterbeck 3:1

„Wir wussten, dass Brochterbeck ein guter Gegner ist und es schwer wird“, wusste Teuto-Trainer Dennis Esch was auf seine Mannschaft zukommt. Gegen seine Erwartungen liefen die Gäste den Tabellenführer allerdings „nicht hoch an“, sondern spielten „Abwehrpressing“, so Esch weiter. Räume für geordneten Spielaufbau und hohe Ballbesitzanteile blieben den Riesenbeckern, in viele Torchancen münzte die Feldüberlegenheit jedoch nicht. Wenn die Gastgeber jedoch vor das Tor der Brochterbecker kamen, nutzten sie die Möglichkeiten konsequent. Christoph Abelmann und Moritz Thalmann sorgten für die 2:0-Führung (3., 28.). Die Brochterbecker machten das Spiel in der 54. Minute nochmal spannend, als sie einen Fehler im Spielaufbau durch Sebastian Fölling nutzten. Andreas Klostermann begrub die Hoffnungen der Gäste, als er den alten Abstand wiederherstellte. Nach schönem Zuspiel von Philip Wölte setzte er sich im Eins-gegen-Eins gegen Brochterbecks Torhüter Maarten Sommers durch.

Tore: 1:0 Abelmann (3.), 2:0 Thalmann (28.), 2:1 Fölling (54.), 3:1 Klostermann (78.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7014442?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
Zwei Tote nach Zusammenstoß zweier Fahrzeuge
Unfall auf B 54: Zwei Tote nach Zusammenstoß zweier Fahrzeuge
Nachrichten-Ticker