Tennis: 39. TE-Jugendhallenkreismeisterschaften
Zwölf Titelträger werden gesucht

Tecklenburger Land -

Von Freitag bis Sonntag finden in den Tennishallen Mettingen und Westerkappeln die 39. Tennis-Jugendmeisterschaften des Tecklenburger Landes statt. 135 Jugendliche aus den Vereinen Blau-Gold Ibbenbüren, Arminia Ibbenbüren, Cheruskia Laggenbeck, Lengericher TC, BSV Leeden/Ledde, TV Kattenvenne. TSV Ladbergen, SW Esch, Blau-Weiß Tecklenburg, TSC RW Mettingen und Westfalia Westerkappeln ermitteln in zwölf Altersklassen die Jugendmeister des Tecklenburger Landes.

Mittwoch, 08.01.2020, 06:00 Uhr
Zum 39. Mal finden ab Freitag die Tennis-Jugendhallenkreismeisterschaften im Tecklenburger Land statt.
Zum 39. Mal finden ab Freitag die Tennis-Jugendhallenkreismeisterschaften im Tecklenburger Land statt. Foto: Uwe Wolter

Mit 36 Meldungen stellt Westerkappeln das größte Kontingent, gefolgt vom Lengericher TC und TSC RW Mettingen mit jeweils 24 Jugendlichen. Die Tennisfans dürfen sich auf viele packende Matches freuen. Fast alle Vorjahressieger gehen in diesem Jahr in einer höheren Altersklasse an den Start.

Bei den Juniorinnen U 17/U 18 gelten die beiden Finalistinnen des Vorjahres, Anna Kamp (Westerkappeln) und Ina Forsmann (Mettingen), als klare Favoritinnen. Sophia Müller-Bromley (BW Tecklenburg) und Anna Manatos (Mettingen) sind bei den Juniorinnen U 15/U 16 die Topgesetzten. Setzplatz eins bei den Juniorinnen U 13/U 14 geht an die Siegerin der U 13 von 2019, Leonie Peters (BSV Leeden Ledde), und Setzplatz zwei an die Unterlegene des Vorjahres, Esther Waldhaus (Westerkappeln).

Ein ausgeglichenes Feld gibt es bei den Juniorinnen U 11/U 12. Favoritinnen sind Frederike Blanke (Kattenvenne) sowie Laetitia Keller und Janne Plogmann (beide Mettingen). Sollte bei den Juniorinnen U 9/U10 alles nach Plan laufen, sieht es nach einem Finale der Zwillingsschwestern Medina und Dafina Balija (Lengericher TC) aus.

Nils Mindrup (Westerkappeln) und Mathis Breher (BG Ibbenbüren) heißen die Favoriten der Junioren U17/U 18. Die Westerkappelner Dominik Reker und Hanno Schmidt erhalten Setzplatz eins und zwei der Junioren U 15/U 16. Im größten Teilnehmerfeld, Junioren U 13/U 14 mit 23 Teilnehmern, wurden der Vorjahressieger der U 13, Cayden Frehe, und der letztjährige Unterlegene, Louis Keller (beide TSV RW Mettingen), an Position eins und zwei gesetzt. Zum erweiterten Favoritenkreis gehören Miquel Grieneisen (Westerkappeln), Henry Roggenland und Luis Lütkeschümer (beide Lengericher TC).

Setzplatz eins der Junioren U 11/U 12 erhält Thore Schmidt (Westerkappeln) vor Jannes Runge (Mettingen). Ein ausgeglichenes Feld der Junioren U 9/U 10 wird von Lorens Hungermann (Mettingen) angeführt.

Wie seit jeher üblich wird wieder der Mannschaftspokal für den erfolgreichstem Tennisverein ausgespielt. Pokalverteidiger ist Westfalia Westerkappeln.

In der Tennishalle Mettingen beginnen die Spiele am Freitag um 14.30 Uhr. Beginn in der Tennishalle Westerkappeln ist am Freitag um 15.30 Uhr. Am Samstag beginnen die Spiele in beiden Tennishallen um 9 Uhr. Ab 8 Uhr beginnt am Sonntag das Kleinfeldturnier der Junioren und Juniorinnen U 8 in der Tennishalle Westerkappeln. Der Endspieltag in der Tennishalle Mettingen beginnt um 9.30 Uhr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7177098?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
Nachrichten-Ticker