Sportfreunde Lotte: Trainerin Wübbenhorst schwärmt vom Teambuilding-Wochenende
Zum Start ein Heimspiel gegen Bonn

Lotte -

Die Ex-Daten sind fix, und darüber hinaus wissen die Sportfreunde Lotte nun auch, wann sie es mit welchem Gegner in der kommenden Regionalliga-Saison in Staffel West zu tun bekommen.

Montag, 27.07.2020, 18:54 Uhr aktualisiert: 31.07.2020, 18:08 Uhr
Alexander Langlitz, hier beim Testspiel in Hollage am vergangenen Mittwoch, tritt mit den Sportfreunden Lotte im ersten Meisterschaftsspiel der Regionalliga West gegen den Bonner SC an.
Alexander Langlitz, hier beim Testspiel in Hollage am vergangenen Mittwoch, tritt mit den Sportfreunden Lotte im ersten Meisterschaftsspiel der Regionalliga West gegen den Bonner SC an. Foto: Manfred Mrugalla

Das Teambuilding-Wochenende des Fußball-Regionalligisten Sportfreunde Lotte war laut Trainerin Imke Wübbenhorst ein voller Erfolg. Derweil hat der Westdeutsche Fußballverband (WDFV) den Rahmenspielplan für die kommende Saison veröffentlicht.

Das erste Saisonspiel bestreiten die Sportfreunde am Samstag, 5. September, ab 14 Uhr zu Hause gegen den Bonner SC . Am zweiten Spieltag sind die Lotter spielfrei. Da die Staffel 21 Vereine umfasst, setzt an jedem Spieltag eine Mannschaft aus. Weiter geht es für SFL in der ersten englischen Woche der Saison mit dem Heimspiel am Mittwoch, 16. September, gegen die BVB-U-23 und dem ersten Auswärtsspiel am Samstag bei Aufsteiger RW Ahlen.

Das Derby bei Preußen Münster ist für den Samstag, 10. Oktober, angesetzt. Am 31. Oktober geht es zum SV Rödinghausen mit Lottes Ex-Trainer Nils Drube. Der 42. und letzte Spieltag ist für den 5. Juni 2021 angesetzt. Das Eröffnungsspiel der Regionalliga West wird am Freitag, 4. September, in Rödinghausen zwischen dem amtierenden Meister SVR und Münster ausgetragen.

Derweil stellten sich die Spieler der Sportfreunde nach dem gemeinsamen Frühstück am Samstag untereinander die erarbeiteten Defensiv-Prinzipien noch einmal vor. Gemeinsam ging es dann zum Sportplatz des SC Halen, wo Lottes Breitensport-Verantwortlicher Heinz Budke mit den Prüfern Iris Unland und Rudolf Winkler die Sportabzeichen in den Disziplinen Standweitsprung, 100 Meter, Weitsprung und 3000 Meter abnahm. Ein Besuch des Treffens mit rund 100 Fans in Lotte rundete den Samstag ab.

Am Sonntag erarbeitete sich die Mannschaft fünf gemeinsame Werte, die ihr besonders wichtig sind und nun als Plakat in die Kabine gehängt werden. „Die Werte sollen erst mal teamintern bleiben“, sagt Wübbenhorst, die sich über das große Engagement freute – ebenso bei der anschließenden Erörterung der mannschaftlichen Ziele sowie Erwartungen an die Trainer und Mitspieler vor dem Abschlussgrillen. „Das Wochenende hat mir noch einmal intensiv gezeigt, dass meine junge Mannschaft brennt und totalwillig und wissbegierig ist. Die jungen Spieler werden alles geben, um sich weiter zu verbessern“, sagt Wübbenhorst.

Die Trainerin hofft in dieser Woche auf ein, zwei weitere Spielerverpflichtungen. In der Zwischenzeit sind zahlreiche Perspektivspieler in Lotte Trainingsgäste. „Vielleicht sticht ja einer von ihnen heraus, sodass wir schon jetzt interessiert sind“, sagt Wübbenhorst. Am Samstag (14 Uhr) steht das zweite Testspiel an – beim ambitionierten Oberligisten Eintracht Rheine.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7511108?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
Nachrichten-Ticker