Regionalliga West: Sportfreunde Lotte betreiben Ursachenforschung nach 0:4 beim BVB
Rückstand weckt neue Lebensgeister

Lotte -

Zwar kamen die Sportfreunde im Gastspiel bei der U 23 von Borussia Dortmund für einen Sieg nie infrage. Dennoch war nicht alles schlecht, was die Mannschaft von Neu-Trainer Andy Steinmann beim 0:4 in Dortmund abgeliefert hatte. Von Heiner Gerull
Montag, 01.02.2021, 22:48 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 01.02.2021, 22:48 Uhr
Justin Plautz (Nr. 31) und Sertan Yegenoglou, hier gegen die Dortmunder Alaa Bakir (Nr. 9) und Taylan Duman, stehen mit den Sportfreunden vor zwei wichtigen Spielen.
Justin Plautz (Nr. 31) und Sertan Yegenoglou, hier gegen die Dortmunder Alaa Bakir (Nr. 9) und Taylan Duman, stehen mit den Sportfreunden vor zwei wichtigen Spielen. Foto: Rolf Grundke
Die Zeit war nicht reif für die Sportfreunde Lotte, um am Sonntag auf dem schmucken Gelände der Fußballakademie von Borussia Dortmund etwas zu holen. Am Ende setzte es im Dortmunder Stadtteil Brackel – fast schon erwartungsgemäß – eine Niederlage, die mit 0:4 auch noch recht happig ausfiel.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7795490?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7795490?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
Nachrichten-Ticker