Regionalliga West: Sportfreunde Lotte nehmen beim SV Lippstadt drei Punkte ins Visier
Endlich auf Betriebstemperatur

Lotte -

Bei den Sportfreunden Lotte zeichnet sich eine Trendwende ab. Von den jüngst absolvierten sechs Spielen verloren die Blau-Weißen nur eines – bei Spitzenreiter BVB II. Hält diese Entwicklung auch in der Partie beim SV Lippstadt an? Von Heiner Gerull
Dienstag, 02.03.2021, 19:51 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.03.2021, 19:51 Uhr
Szene aus dem Hinspiel: Lottes Angreifer Bennet van den Berg kommt nicht an den Ball gegen Lippstadts Keeper Christopher Balkenhoff, rechts verfolgt Cinar Sahil Sansar dieser Zweikampf
Szene aus dem Hinspiel: Lottes Angreifer Bennet van den Berg kommt nicht an den Ball gegen Lippstadts Keeper Christopher Balkenhoff, rechts verfolgt Cinar Sahil Sansar dieser Zweikampf Foto: Mrugalla
Nichts ist erreicht, noch immer verharren die Sportfreunde Lotte auf Tabellenplatz 19. Doch Sprache und Gestik geben zu erkennen, dass sich etwas verändert, dass die Sportfreunde Lotte endlich Betriebstemperatur in der Regionalliga West erreichen. „Das Selbstbewusstsein ist da, das spürt man bei jedem einzelnen Spieler. Wenn wir eine ähnlich konzentrierte Leistung wie zuletzt in Köln an den Tag legen, dann gewinnen wir das Spiel“, sagt Lottes Trainer Andy Steinmann vor der Partie beim SV Lippstadt am Mittwoch. Das Frühlingserwachen, das bei den Sportfreunden frische Kräfte und neuen Tatendrang weckt, ist allenthalben zu verspüren.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7846642?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7846642?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
Nachrichten-Ticker