Steinmann-Team glaubt wieder an die eigenen Stärken
Realistische Chancen in der „Lotterie 2 aus 7“

Lotte -

13 Spiele bleiben den Sportfreunden Lotte noch, um den Klassenerhalt in der Regionalliga West zu bewerkstelligen. Die Chancen sind realistisch, denn nach dem deutlichen Aufwärtstrend der vergangenen Wochen haben es die Blau-Weißen in eigener Hand, das Klassenziel zu erreichen. Es bleibt aber ein Ritt auf der Rasierklinge. Von Heiner Gerull, Heiner Gerull
Freitag, 12.03.2021, 14:30 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.03.2021, 14:30 Uhr
Jesse Tugbenyo (am Ball), hier an der Seite von Dino Bajric, ist ein stabilisierender Faktor in der Abwehr der Sportfreunde Lotte.
Jesse Tugbenyo (am Ball), hier an der Seite von Dino Bajric, ist ein stabilisierender Faktor in der Abwehr der Sportfreunde Lotte. Foto: Frank Diederich
Der Abstiegskampf in der Regionalliga West gleicht einer „Lotterie 2 aus 7“. Sieben Clubs sind darin involviert, mittendrin die Sportfreunde Lotte. Zwei Teams kommen am Ende durch, fünf gehen durchs Loch, müssen im Juni den bitteren Gang zurück in die Oberliga antreten. Für die Sportfreunde hat sich die Lage in den ersten Wochen des neuen Jahres grundlegend geändert. Sie stehen derzeit über dem Strich und haben es in eigener Hand, dort auch zu bleiben. Es ist schon eine bemerkenswerte Entwicklung, die sich in den ersten Wochen der zweiten Halbserie bei den Sportfreunden vollzog.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7864151?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7864151?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35350%2F
Nachrichten-Ticker