Lüdinghausen
BWO beim Spitzenreiter glücklos

Dienstag, 10.11.2009, 20:11 Uhr

Jugendfußball in der Übersicht

A-Junioren

SV Herbern 2 - Senden 1:4

Auf einen unbequemen Gegner trafen die Sendener am Montag. Der VfL hatte zwar mehr vom Spiel, doch der SVH kam immer wieder gefährlich vor das Gästetor. Den Treffer zur 1:0-Halbzeitführung erzielte der Neuzugang aus Mexiko, Guillermo Wulf Sanchez. In der zweiten Halbzeit trafen Rojhat Atalan per Handelfmeter, Maurice Reckmann mit einem direkten Freistoß aus 25 Metern und Stephan Rosenberger nach einem Alleingang. Der Gegentreffer fiel nach einem Foulelfmeter.

SC Union - SuS Olfen 4:0

Der Gast aus Olfen erspielte sich in den ersten 20 Minuten einige hochkarätige Torchancen und hatte Pech mit einem Pfostenschuss. Dann kamen die Lüdinghauser immer besser ins Spiel und erzielten vor der Pause das 1:0 durch Marcel Tüns. Nach dem Wechsel bedeutete ein Doppelschlag von Dominik Geiping und Johannes Richter die vorzeitige Entscheidung. Von seinem zahlreichen Anhang lautstark unterstützt, machte Union weiter Druck und erspielte sich eine Reihe guter Möglichkeiten. Eine davon nutzte Lukas Wilke mit einem Schuss in den Torwinkel zum 4:0 (80.).

Werner SC - BWO 2:1

Eine unglückliche Niederlage mussten die Blau-Weißen beim Spitzenreiter hinnehmen. Aufwand und Ertrag standen nicht im Verhältnis, denn die Gäste hatten ein Chancenplus. Hannes Arnschink erzielte den Führungstreffer (6.). Einen missglückten Abschlag nutzen die Hausherren zum Ausgleich. In der 75. Minute traf Werne zum 2:1. In den letzten Spielminuten setzten die Blau-Weißen vergeblich alles auf eine Karte. „Es war eine unglückliche Niederlage, aber das Runde wollte nicht ins Tor“, sagte Coach Hans Peter Bregulla.

BWO - Westf. Wethmar 4:1

Die Gäste erzielten in der zehnten Minute den Führungstreffer. Nach den Toren von Felix Schlüter (25.) und Daniel Saabe (40./Foulelfmeter) war Halbzeit. Kurz nach dem Seitenwechsel traf Abwehrstratege Philipp Rickert per Kopf. Mit zunehmender Spieldauer verflachte die Partie. Der wieder stark spielende Daniel Saabe bediente Felix Schlüter beim Treffer zum 4:1.

Union 2 - GS Cappenberg 1:4

Cappenberg ging in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit in der 20. Minute in Führung. In der zweiten Hälfte spielten die Lüdinghauser verletzungsbedingt in Unterzahl, Cappenberg nutzte die numerische Überlegenheit und erhöhte auf 2:0. Aber auch Union hatte seine Chancen. Eine davon nutzte kurz vor dem Ende der Begegnung Eric Reckers zum Ehrentreffer.

C-Junioren

BW Alstedde - Fortuna 1:5

Die Fortunen gingen in der dritten Minute durch Raphael Schriewer in Führung. Alstedde glich durch einen abgefälschten Schuss mit Glück aus. Michael Arnsmann traf zwei Mal zum 1:3-Halbzeitstand. Im weiteren Verlauf hatten die Fortunen zahlreiche Chancen. Wieder war es Michael Arnsmann, der seine Möglichkeiten mit zwei Toren zum 1:5 nutzte.

Westf. Wethmar 2 - BWO 2:2

In einem hart umkämpften Spitzenspiel erreichten die Ottmarsbocholter ein verdientes Unentschieden. Als BWO gerade besser ins Spiel kam, gelang Wethmar durch einen Doppelschlag nach zwei groben Abwehrfehlern die 2:0-Pausenführung. Nach dem Wechsel ging BWO wesentlich engagierter zu Werke. Direkt nach Wiederanpfiff gelang Otto Schepmann das 1:2. Mit dem letzten Angriff erzielte Pascal Lemke das viel umjubelte 2:2. Bestnoten verdienten sich Kai Brosterhaus und Nils Schmauck.

BV Selm - SV Herbern 2:2

Zwar dominierte Herbern in der ersten Halbzeit gegen die bis dahin punktlosen Selmer das Geschehen, vergab jedoch die wenigen klaren Torchancen kläglich. Erst in der 33. Minute gelang Maximilian Eickholt der Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit traf bei einem der Selmer Konter Domenic Krieter beim Abwehrversuch ins eigene Tor. Nur zwei Minuten später erhöhte Selm sogar auf 2:1. Der SVH stemmte sich gegen die Niederlage und kam durch Marcel Sturm in der letzten Spielminute zum verdienten Ausgleich.

D-Junioren

BV Selm - Senden 0:3

Auch im siebten Saisonspiel ging der VfL als Sieger vom Platz. Dafür reichte eine durchschnittliche Mannschaftsleistung. In einem intensiven Kampfspiel versäumten es die Sendener, ihre spielerische Überlegenheit auzunutzen. Die Tore erzielten Georg Schrader, Andris Potthoff und Jos Schulze Kalthoff. Überschattet wurde der Sieg von der Verletzung des Sendeners Marvin Krause, der mit Schlüsselbeinbruch für die Hinrunde ausfällt.

Union 3 - SuS Olfen 2 1:2

Kaum Kombinationen, ängstlich in den Zweikämpfen - Unions D 3 bot ein schwaches Spiel. Nur die beiden Kleinsten der Schwarz-Roten konnten sich in Szene setzen: Lucas Roters im Sturm und Philipp Stapper im Tor. Union kam erst in der letzten Viertelstunde einigermaßen ins Spiel und erzielte prompt den Ausgleich durch Kai Neteler. Mit dem Schlusspfiff gelang Olfen der Siegtreffer.

B-Juniorinnen

GS Cappenberg - Senden 1:6

Zum Gastspiel des VfL in Cappenberg (ohne Wertung) war das Kunstrasen-Kleinspielfeld der Austragungsort. Beide Trainer verständigten sich auf eine Mannschaftsstärke von sieben Spielerinnen. Die Sendenerinnen hatten große Mühe, ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Am Ende gewannen sie aber deutlich. Jeweils im Doppelpack trafen Alina Gauder, Kira Sothmann und Laureen Lhotak.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/446996?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F715759%2F715761%2F
Nachrichten-Ticker