Lüdinghausen
Gold-Regen für den SC Union

Montag, 12.04.2010, 19:04 Uhr

Lüdinghausen - Die Beine waren reichlich müde - so müde, dass ihm am Montag der gewohnte Gang zu seinem Arbeitsplatz schwer fiel. Ralf Kemper hatte allerdings keinen Grund zum Klagen. Der Lüdinghauser hatte einen Tag zuvor fast sensationell den westdeutschen Meistertitel der Badminton-Senioren in der Altersklasse O 45 gewonnen und damit einen von gleich sieben Siegen für Union 08 davongetragen.

Dabei war der Erfolg von Ralf Kemper die wohl größte Überraschung. Denn der einstige Zweitligaspieler war seit Jahren eigentlich nur noch aktiv, um seinen Sohn Jan zu trainieren - und das mit großem Erfolg. Doch in den letzten Monaten wollte es Kemper wissen. Er trainierte emsig, machte sich in der vierten Union-Mannschaft fit und ließ beim Training seine alte Klasse aufblitzen. In Oberhausen marschierte er jetzt ungesetzt bis ins Endspiel und ließ schließlich auch dem Topfavoriten keine Chance.

Das war aber noch nicht alles. Auch im gemischten Doppel holte sich der Lüdinghauser eine Medaille. An der Seite seiner Vereinskollegin Angelika Klönne war es die bronzene. Im Viertelfinale hatten sie noch Paul Thüs und Susanne Oberem ausgeschaltet, die jahrelang selbst für Union auf Punktejagd gegangen waren.

Es gab bei den „Westdeutschen“ aber Lüdinghauser Teilnehmer, die noch erfolgreicher waren. Michael Schnaase gewann gleich zwei Titel in der Altersklasse O 60. Im Herreneinzel erlaubte sich der Altmeister nicht einen Satzverlust und siegte souverän. Dagegen war es im Doppel an der Seite seines ehemaligen Mülheimer Vereinskollegen Horst Lösche schon etwas schwieriger. Nach Problemen in den ersten Runden siegte das Duo im Endspiel locker.

In nichts stand Thomas Bölke seinem Vereinskollegen nach. Er gewann in der Altersklasse O 40 das Einzel und das Doppel. Im Einzel kämpfte sich der Lüdinghauser Oberligaspieler souverän bis ins Finale vor. Dort traf er auf den topgesetzten Frank Hochstrate und rang ihn in einem hochklassigen Spiel in drei Sätzen nieder. Mit seinem Endspielkontrahenten im Einzel trat Thomas Bölke im Doppel an. Hatten sie im Halbfinale beim 21:19-Sieg im dritten Satz noch Glück, siegten die beiden Turnierfavoriten im Endspiel deutlich.

Neben dem dritten Platz im Mixed holte Angelika Klönne eine zweite Medaille - sogar eine goldene. Sie gewann das Damendoppel der Altersklasse O 45 souverän an der Seite von Charlotte Bucksteegen aus Mülheim.

Den siebten Titel für Union 08 gewann schließlich Marlies Wessels. Zusammen mit dem Ex-Unionisten Miles Eggers siegte sie im Mixed der Altersklasse O 50. Und die Münsteranerin holte noch zwei weitere Medaillen. Im Einzel landete sie auf Rang drei. Im Damendoppel kam Wessels zusammen mit ihrer Klubkameradin Barbara Schnaase auf dem zweiten Rang. Diese wiederum sicherte sich im Dameneinzel ebenfalls den zweiten Rang und damit die Silbermedaille.

Freuen durfte sich aus den Reihen des SC Union auch Christian Igel. Er belegte im Herreneinzel der Altersklasse O 50 den dritten Platz und darf sich jetzt - wie alle zuvor genannten Unionisten auch - auf die Teilnehme an den Deutschen Meisterschaften freuen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/193986?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F715708%2F715750%2F
Nachrichten-Ticker