Lüdinghausen
Sonne sorgt für volle Felder

Sonntag, 02.10.2011, 15:10 Uhr

Lüdinghausen - Rund 400 Teilnehmer, etwa 150 mehr als sonst, konnte der RV Lüdinghausen am ersten Tag des U 25-Spring- und Dressur-Turniers am Lüdinghauser Reitstall Brinkmann begrüßen.

Neben dem Wetter, das am ersten Oktobertag jedem Hochsommer Ehre gemacht hätte, sah Ausrichter Hubert Brinkmann vor allem in der geänderten Ausschreibung, nach der die Turnierhöhepunkte nicht mehr nur auf einen der beiden Tage konzentriert werden, den Grund für den enormen Zuspruch.

Mehr als 70 Paare nahmen allein am L-Springen teil, bis 2010 traditionell der Höhepunkt auf dem Turnierplatz in der Bauerschaft Westrup. In diesem Jahr war erstmals eine M*-Prüfung der sportliche Kracher bei den Springern. Daran nahmen immerhin 28 Paare teil.

„Für ein M-Springen war das sehr gut besetzt“, meinte nach der Prüfung Christian Ridder vom RV Selm/Bork/Olfen, der mit Landagent die Siegerschleife in Empfang nahm. Wobei Ridder auch die vielen jungen Reiter meinte, die den alten Hasen die Platzierungen streitig machten.

Pia Gorschlüter dürfte sich dagegen geärgert haben. Die Albachtenerin legte auf Lanciano mit unter 51 Sekunden den schnellsten Ritt hin, riss aber ausgerechnet an der letzten Hürde eine Stange - vier Strafpunkte, aus der Traum vom Sieg.

Den verfehlte auch Peter Duitz vom RV Bösensell, doch wurde er mit Philine, Coljha und Manou jeweils fehlerfrei Zweiter, Dritter und Siebter und damit bester Reiter des ersten Turniertages, der bei Brinkmann immer besonders geehrt wird.

Gorschlüter konnte sich mit dem Sieg in der zweiten Abteilung des L-Springens trösten, den sie zuvor ebenfalls mit Lanciano gewonnen hatte. Die erste Abteilung hatte Lisa Uekötter (RV Bösensell) mit Pablo für sich entschieden.

Die kombinierte Dressur- und Springprüfung der Klasse E gewann die Seppenraderin Kristin Schürhoff mit Jacky Boy. Ihre Vereinskollegin Lena Nopto erritt mit Amelie die Siegerschleife in der A-Dressur.

Beim A*-Stilspringen machte der RV Lüdinghausen die Treppchenplätze unter sich aus. Erste wurde Laura Ziegler mit Ashley vor ihren Vereinskolleginnen Laura Resing mit Cami-P und Jana Wessendorf mit Captain Cool.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/97659?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F715660%2F715666%2F
45-Jähriger nach Schlägerei gestorben
Polizei sucht Zeugen: 45-Jähriger nach Schlägerei gestorben
Nachrichten-Ticker