Erstklassiges Starterfeld beim Turnier am Stall Brinkmann
Reiter mit großer Zukunft

Lüdinghausen -

Die Konkurrenz war groß, trotzdem setzten beim U 25-Turnier am Stall Brinkmann in Lüdinghausen zwei heimische Reiter Glanzlichter: Marie Ligges vom RV Herbern gewann in der zweiten Abteilung eines M*-Springens mit Stechen und Marius Brinkmann vom RV Lüdinghausen feierte einen Doppelsieg in einem L-Springen.

Dienstag, 01.10.2013, 08:10 Uhr

Die 14-jährige Marie Ligges vom RV Herbern, hier auf Chiclana, platzierte in einem M*-Springen mit Stechen drei Pferde in den Top Fünf beider Abteilungen.
Die 14-jährige Marie Ligges vom RV Herbern, hier auf Chiclana, platzierte in einem M*-Springen mit Stechen drei Pferde in den Top Fünf beider Abteilungen. Foto: wisa

Erstklassig war das Niveau im finalen M*-Springen mit Stechen beim Turnier des Reitstalls Brinkmann am späten Sonntagnachmittag. Mehrere Teilnehmer der Jugend-Europameisterschaften und sogar der amtierende Europameister der Ponyreiter, Lars Vollmer aus Legden, waren am Start. Von den zahlreichen Teilnehmern der Westfälischen und der Deutschen Meisterschaft ganz zu schweigen.

Parcoursbauer Ludger Schulze Zumkley stellte den jugendlichen Reitern schwierige Aufgaben in den Weg. Die erlaubte Zeit im M*-Springen war knapp bemessen. Neun der 50 Starter schafften den Sprung ins Stechen. Dennis Lilienbecker vom RV Warendorf gewann die erste Abteilung der Prüfung in 37,28 Sekunden. Auf Laskaja verlor er in keiner Wendung Zeit und zeigte eine sehr flüssige Runde.

In der zweiten Abteilung siegte Marie Ligges vom RV von Nagel Herbern auf Chiclana. Die beiden absolvierten das Stechen in einem zügigen Grundtempo und gewannen vor allem durch geschickt gerittene Wege Zeit. In 37,40 Sekunden absolvierten sie das knifflige Stechen.

Marie Ligges hatte in diesem Jahr ebenfalls schon bei der Europameisterschaft überzeugen können. Im Westruper M*-Springen platzierte sie ihre beiden anderen Pferde ebenfalls in den Top Fünf – eine starke Leistung für die 14-jährige Schülerin.

Marius Brinkmann vom RV Lüdinghausen schaffte mit seinen beiden Pferden diesmal nicht den Sprung ins Stechen, hatte dafür aber im L-Springen einen Doppelsieg feiern können. Mit Queen Rubin zeigte er in dem Fehler-Zeit-Springen eine makellose Runde und schlug sich damit nur selbst.

Zuvor hatte er nämlich lange die Ergebnisliste mit Lovely Charmeur angeführt. Im Stilspringen der Klasse L sammelte Brinkmann weitere Platzierungen für seinen Verein. Mit Arcos wurde er mit der Wertnote 8,6 Zweiter und mit Montero Fünfter (8,2). Katharina Flick vom JBK Senden belegte in dieser Prüfung Platz sechs.

Schleifen für Lüdinghausen sammelten auch Antonia Wendel und Die Freude. In einem A**-Stilspringen siegten sie mit der Wertnote 8,0 vor Hanna Höcke, die mit ihrem Pony Mastros Salivan Zweite und mit Phinox Dritte wurde. In einer Punktespringprüfung Klasse A** belegte Wendel außerdem Platz zwei.

In der anderen Abteilung dieser Prüfung verbuchte Alina Siesmann mit Delfen einen Sieg für den RV St. Hubertus Ascheberg. Das gleiche gelang ihrer Vereinskollegin Larissa Laakmann in der ersten Abteilung der Dressurreiterprüfung Klasse A. Sie hatte Johanna Schulze Thier vom RV Herbern auf Platz zwei verwiesen.

Die zweite Abteilung der Prüfung konnte Chiara Domhöver vom RV Seppenrade Lucy’s Fox für sich entscheiden. Drei weitere Seppenrader Amazonen folgten auf den Plätzen drei bis fünf: Jana Schürhoff, Franziska Hölper und Lena Nopto.

Nach den drei Turniertagen zog Gastgeber Hubert Brinkmann ein positives Fazit. Das Nennergebnis und die Stimmung seien sehr gut gewesen, die Wetterbedingungen optimal. Im kommenden Jahr werde man die Ausschreibung vielleicht überdenken müssen, um nicht noch größere Starterfelder zu bekommen. „Da es ein Jugendturnier ist, können wir erst am späten Freitagnachmittag beginnen. Wir haben momentan somit das Maximum unserer Möglichkeiten erreicht“, so Brinkmann. Das erstmals ausgeschriebene M-Stilspringen soll nun fest zum Turnierplan gehören.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1948106?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35335%2F1794829%2F2072694%2F
Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Pollenflug ärgert Allergiker: Februar-Frühling geht am Wochenende weiter
Nachrichten-Ticker